Fahrrad fahren

Kinderfahrräder: Fünf Tipps für den Kauf

Damit Kindern das Fahrradfahren Spaß macht, brauchen sie das richtige Rad. Die Stiftung Warentest hat einige Tipps zusammengestellt und einige Räder getestet.

Kinderfahrräder sind momentan ein rares Gut. Viele Hersteller und Händler klagen über Lieferengpässe, auch bei Ersatzteilen. Diese Tipps helfen, das richtige Rad für den Nachwuchs zu finden, beim Händler oder auf dem Gebrauchtmarkt.

Fünf Tipps

1. Das Fahrrad sollte robust, aber nicht zu schwer sein. Das Kind sollte ohne große Mühen anfahren, bremsen oder schieben können. Lassen Sie am besten Ihr Kind bei der Probefahrt das Fahrrad aufrichten. Falls dies zu schwer ist, nehmen sie ein leichteres Rad.

2. Bei der Schaltung gibt´s die Wahl zwischen Ketten- und Nabenschaltung. Eine Nabenschaltung ist wartungsärmer und lässt sich im Stand schalten. Müssen oft Anstiege gefahren werden ist eine Kettenschaltung eine Überlegung wert. Generell brauchen Kinder nur wenige Gänge.

3. Auf gute Qualität zu achten ist ratsam, da Kinderfahrräder gut weiterverkauft oder an jüngere Geschwister abgegeben werden können.

4. Fachleute sehen - gerade bei Kinderrädern - Rücktrittbremsen kritisch, da oftmals nicht die richtige Pedalposition gefunden wird. Sie empfehlen zwei Handbremsen, die in Gefahrensituationen intuitiver genutzt werden.

5. Im Dunkeln sind Kinder mit ihren Fahrrädern besser zu sehen, wenn dieses eine Standlichtfunktion hat. Das hilft zum Beispiel, wenn eine Ampel zum Stopp zwingt. Mit einer Taschenlampe kann überprüft werden, ob das Rad durch Reflektoren von allen Seiten gut sichtbar ist.

12 Kinderfahrräder im Test

Die Stiftung Warentest hat aktuell 12 Kinderräder, Größe 20 Zoll, unter die Lupe genommen. Grundschüler testeten das Fahrverhalten der Modelle, im Labor ging es um die Haltbarkeit der Räder und Schadstoffe in den Materialien. Preis-Leistungs-Sieger war das DEcathlon City Bike 20 Zoll D4 Rock für 270€. Es bekam die Note "gute" und landete im Test auf dem dritten Platz. Durchgefallen sind fünf Modelle von Bulls, Raymon, S´cool, Winora und Woom. Sie hatten Probleme im Haltbarkeitstest oder bremsten schlecht.

Lesen Sie mehr:

Sicherheit und

Tipps fürs (sichere) Fahrrad

vor von Katrin Quinckhardt

Beleuchtete Fahrradhelme, Schlösser extra für Kinder, GPS-Tracker gegen Diebstahl und Tipps für die Auswahl der Regenbekleidung...

Bügel-, Falten- und Kettenschlösser

Fahrradschlösser im Test

vor von Rebecca Kopf

Fahrräder sind bei Langfingern beliebt. Daher muss man sie gut sichern. Welches Schloss hält dem Bolzenschneider stand?