Hallo Kinder

Ein Labyrinth für Murmeln

Habt ihr schon einmal einen Irrgarten gebaut? Hier ist einer für Murmeln. Mit Nägeln, Hammer und etwas Geschick könnt ihr auch einen gestalten.

In diesem Labyrinth kullert die Murmel durch Wege, die mit Gummibändern und Wollfäden begrenzt sind. Sie werden durch kleine Nägel gehalten.

Wenn ihr auch einen Irrgarten bauen wollt, benötigt ihr:

  • 1 Brett etwa in der Größe eines DIN-A-3-Blattes
  • viele kleine Nägel
  • 1 Hammer
  • 1 Bleistift
  • viele Gummiringe oder Wollfäden
  • Material für weitere Begrenzungen wie Pfeifenputzer, Perlen, Holzklötzchen, Äste
  • eventuell Heißkleber - dabei lasst euch von einem Erwachsenen helfen
  • und natürlich eine Murmel

(Bildquelle: Pröbsting)

Das Labyrinth bauen

Damit die Murmel nicht herunterkullert, braucht ihr eine Begrenzung rund um den Rand des Bretts. Dazu schlagt ihr etwa 1 cm am Rand entlang im Abstand von etwa 7 cm Nägel ins Holz. Später spannt ihr Fäden oder Gummibäder um die Nägel, von einem zum anderen.

Nun überlegt ihr euch einen Weg, den die Kugel über das Brett nehmen soll. Ihr braucht einen Startpunkt und ein Ziel. Ihr könnt die Strecke direkt auf das Brett aufmalen. Oder ein Tipp: Ihr plant den Weg inklusive Sackgassen auf einem Zettel, der so groß ist wie das Holz. Dann legt ihr das Blatt auf das Brett und hämmert die Nägel durch das Papier. Zum Schluss könnt ihr das Blatt abreißen. Nun müsst ihr wieder Gummibänder oder Wollfäden spannen.

Ihr könnt als Begrenzung an den Wegrand auch Pfeifenputzer, kleine Klötzchen oder auch trockene Äste kleben. Hindernisse aus Perlen sind witzig. Wenn ihr möchtet, baut Tunnel und Tore, durch die die Murmel rollen soll.

Hier sind ein paar Details

Und so wird gespielt

Legt die Murmel an den Startpunkt. Fasst das Brett seitlich mit den Händen an. Nun versucht ihr durch Kippen und Bewegen des Bretts die Kugel durch das Labyrinth in das Ziel zu kullern.

Wenn ihr zu mehreren seid, könnt ihr einen Wettbewerb daraus machen. Jeder rollt die Kugel durch den Parcours und ihr stoppt die Zeit. Wer am schnellsten ist, hat gewonnen.

Varianten mit Legosteinen oder Pappe

Wenn ihr nicht hämmern oder kleben wollt, könnt ihr ein Labyrinth aus Legosteinen auf einer Platte bauen.

Eine andere Idee: Ihr nehmt den Deckel eines Schuhkartons und klebt aus Pfeifenputzern, Stöckchen oder Strohhalmen eine Strecke für die Murmel auf.

Schaut einmal:

Hallo Kinder

Kennt ihr dieses Hüpfspiel?

vor von Birgit Geuker

Hinkepinke, Hüpfekästchen, Himmel und Hölle - das Hüpfspiel hat viele Namen und Varianten. Aber wisst ihr auch, wie man es spielt? Besonders lustig ist es mit verschärften Regeln.

Hallo Kinder

Das Hula-Fieber geht um

vor von Birgit Geuker

Ist es euch schon aufgefallen? Der Hula Hoop-Reifen ist gerade total angesagt. Probiert doch mal diese Ideen aus.


Mehr zu dem Thema