Zum Inhalt springen
8 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Kreislandfrauenverband Minden-Lübbecke

Bildergalerie: 90 Jahre in Bewegung

Der Kreislandfrauenverband Minden-Lübbecke ist 90 Jahre jung. Darauf können die Frauen im Mühlenkreis stolz sein. Was sie für Frauen vom Land bewegt haben und wie bunt der größte Frauenverband in Minden-Lübbecke ist, zeigt unsere Bildergalerie.

"90 Jahre und kein bisschen leise" - so lautete nicht nur das Motto des Kreislandfrauentages 2019 in Minden-Lübbecke, es war zugleich eine Ansage ans Programm. Dass bei einer Mitgliderzahl von 3700 Frauen in zehn Ortsverbänden allerhand Ideen, Talente, verschiedene Interessen und Altersgruppen und gleichzeitig die ganze Palette an unterschiedlichsten Aktivitäten im Landfrauenverband gezeigt wurden, versteht sich.

So bot sich den 600 Gästen ein Rahmenprogramm aus Sketchen, Tanz, Gesang - aber auch aus Rückblicken, aktueller Politik und Meilensteinen.

Für Frauen im Mühlenkreis

Die Landfrauen Minden-Lübbecke sind der größte Frauenverband im Mühlenkreis. Seit ihrer Gründung versteht sich der Verband als Interessenvertretung für Frauen auf dem Land. Waren es früher eher die Bäuerinnen, sind es heute alle Frauen, für die sich Landfrauen stark machen.

Wegbegleiterinnen und -bereiterinnen wie Marlies Klocke, Anne Flömer und Gudrun Holzmeier sprachen im Talk mit Moderatorin Dagmar Selle über Meilensteine wie die Sozialversicherung der Bäuerinnen, den Landfrauenservice oder die Zusammenlegung der Verbände Minden und Lübbecke.

Heidrun Diekmann aus dem Landesvorstand, Eva Rahe, Iris Niermeyer und Vanessa Fenn skizzierten die aktuellen Handlungsfelder: Politik, Landwirtschaft, Erzeuger-Verbraucher-Dialog, die Anforderungen an Frauen zwischen Familie, Hof und Karriere und berichteten über die Umsetzung des aktuellen Leithemas des Westfälisch-Lippischen Landfrauenbandes, Plastik. Im Mühlenkreis ist Vanessa Fenn die Plastikpatin. Sie unterstützt die Frauen in den Ostverbänden bei der Umsetzung des Themas. Das sieht so aus, dass auf Ortsebene beispielsweise Vorträge zur Plastikvermeidung stattfinden, auch sind Do-it-Yourself- und Upcycling-Aktionen geplant oder der Besuch eines Unverpackt-Ladens.

Talk auf dem roten Sofa

Auch kamen "Gratulanten" zu Wort. Für die Ehrengäste wie Landrat Dr. Ralf Niermann und Till Pagels, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer OWL Nord, hatte sich der Vorstand ein besonderes Format ausgedacht. Anstatt eines Grußwortes berichteten sie "vom roten Sofa" aus, welche Erinnerung oder welche Verbindung sie zu den Landfrauen haben. Dr. Ralf Niermann, MItglied im Landfrauenverband erinnert sich an eine Kochshow. Till Pagels setzt auf die Zusammenarbeit mit den Landfrauen bei den aktuellen Herausforderungen der Landwirtschaft.