Zum Inhalt springen
20 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Erntedank

Bunte Wagen in Friesenhagen

Friesenhagen, das nördlichste Dorf in Rheinland-Pfalz und Nachbardorf von Freudenberg (Kreis Siegen Wittgenstein), ist Schauplatz des ersten großen Erntedankumzuges dieses Herbstes. Die Wagen und Fußgruppen starten an diesem Sonntag.

Das ganze Dorf zieht mit - die Aufnahme entstand beim Erntedankumzug in Friesenhagen 2017.

Nur wenige Kilometer westlich von Freudenberg, Kreis Siegen-Wittgenstein, liegt Friesenhagen. Die Landesgrenze trennt beide Orte. Friesenhagen ist mit seinen rund 1600 Einwohnern das nördlichste Dorf in Rheinland-Pfalz.

Seit 2012 organisiert dort ein eigener Verein das Erntedankfest, das dort bereits an diesem Wochen­ende gefeiert wird. Das Fest be­ginnt am Samstag, 22. September, um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastianus mit einem Festgottesdienst. Der Kirchenchor „Cäcilia“ singt die „Bauernmesse“ von Anette Thoma. Es schließt sich eine Party im Festzelt mit den Bands „subwork“ und „UnArt“ aus dem Siegerland an.

Am Sonntag, 23. September, setzt sich um 14.30 Uhr der bunte Erntedank-Festzug mit zahlreichen Wagen und Fußgruppen in Bewegung. „Die anhaltende Trockenheit wird als das dominierende Thema im Festzug aufgegriffen, aber auch Milch, Holz, Kaffee und Wein finden Platz in den Beiträgen der Zugteilnehmer“, heißt es in der Presseankündigung der Veranstalter. In der Ortsmitte gibt es ein Platzkonzert des Musikvereins „Klangwerk Morsbach“.

www.erntedankfest-friesenhagen.de