Zum Inhalt springen
12 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Deutscher Mühlentag am Pfingstmontag

Wo Müller die Segel setzen

Mahlvorführungen, Backen, ländliches Handwerk, Trachten und Livemusik: Am Pfingstmontag findet der 26. Mühlentag statt. Rund tausend Wind- und Wassermühlen im Land öffnen ihre Pforten.

Die Windmühle in Ennigerloh (Kreis Warendorf) wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Am Pfingstmontag hoffen die Mühlenfreunde auf Wind in den Segeln.

Wenn der Wind richtig steht, dann werden am Pfingstmontag an der Windmühle in Ennigerloh (Kreis Warendorf)die Segel gesetzt, um Getreide zu mahlen. Und wenn die Brise ausbleibt? Die Ennigerloher Heimatfreunde werden auf jeden Fall ihre Mühle zur Besichtigung öffnen. Gäste können sich dort umschauen und unter anderem auch die Ausstellung „150 Jahre Windmühle Ennigerloh“ ansehen.

Tag der tausend Mühlen

Viele hundert solcher Veranstaltungen werden am Pfingstmontag zum „Deutschen Mühlentag“ stattfinden. Der Aktionstag wird zum mittlerweile 26. Mal durchgeführt. In ganz Deutschland öffnen dann fast tausend Wind- und Wassermühlen, wie der Dachverband, die „Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung“ mit Sitz in Petershagen-Frille, Kreis Minden-Lübbecke, mitteilt.

Eine ausführliche Liste wie in früheren Jahren gibt es nicht mehr. Stattdessen bietet der Dachverband auf seiner Internetseite eine Karte an. Mit ein paar Klicks können Benutzer die Wind- oder Wassermühle ausfindig machen, die in ihrer Nähe liegt und am Aktionstag teilnimmt. Angezeigt werden Foto und Adresse, Telefonnummer und Internetseite und vor allem auch das aktuelle Programm am Pfingstmontag. Hier eine kleine Auswahl:

  • In der Hochzeitsmühle am Großen Stein in Tonnenheide bei Rahden (Kreis Minden-Lübbecke) gibt es ein Konzert des Shanty-Chors Dümmersee, während nebenan die „Spinnefrauen“ das Spinnen und Weben und die „Strickeschläger“ das alte ländliche Seilerhandwerk vorführen.
  • An der Mühle in Minden-Dützen (Kreis Minden-Lübbecke) beginnt der Tag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Tagsüber gibt es Volksmusik, Trachtentänze, Stände von Direktvermarktern, Brotbacken wie zu Omas Zeiten“ sowie natürlich der Mahlbetrieb der Mühle.
  • In Lippetal-Heintrop (Kreis Soest) steht ab 10 Uhr „Sändkers Mühle“ zur Besichtung offen. Es werden regelmäßig Führungen angeboten, außerdem gibt es einen Handwerkermarkt, ein Gartencafé und Musik. Wer es ganz nostalgisch mag, kann mit der Museums­eisenbahn Hamm an- und abreisen.
  • An der Windmühle Lechtingen bei Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) gibt es ganztägig ein Livekonzert mit der Irish-Folk-Band „Greengras“, außerdem singt der Chantychor Osnabrück. Es gibt eine Ausstellung historischer Motorsägen sowie Führungen zur Mühle und ihrer Technik.

Weitere Informationen

Genauere Angaben zu diesen und zahlreichen weiteren Ausflugszielen am Pfingstmontag, Telefonnummern und die genauen Koordinaten fürs Navi können über die Karte auf der Internetseite des Mühlenverbandes abgerufen werden: www.deutsche-muehlen.de.