Kultur in Westfalen

Corona-Zwangspause beendet: LWL öffnet vorsichtig seine Museen

Ob Römergeschichte, Gemälde oder Dorfalltag früher: Das und mehr ist in den Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe wieder zu sehen - mit Maske und Abstand.

Nach mehr als sechs Wochen Corona-Stillstand öffnen am morgigen Dienstag, 5. Mai, wieder die Museen im Land. Das gilt auch für die 18 Einrichtungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Zu ihnen zählen unter anderem die Freilichtmuseen in Detmold und Hagen, das Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster sowie das Westfälische Industriemuseum mit seinen acht Filialen.

LWL-Landesdirektor Matthias Löb erklärte heute auf einer Online-Pressekonferenz, er freue sich, dass die Häuser wieder „Kraftfutter für Geist und Seele“ bieten könnten. Kultur sei systemrelevant, unterstrich Löb, denn: „Der Mensch braucht mehr zum Leben als Nudeln und Klopapier.“

Mit Abstand und Masken

Um Gäste und Museumsmitarbeiter zu schützen, sind in den Museen bis auf weiteres Abstandsregeln und Besucherbegrenzungen einzuhalten. Darauf wies LWL-Kulturdezernentin Barbara Rüschoff-Parzinger hin. So dürfen Besucher nur mit einem Mund-Nasen-Schutz die Museen betreten. Alle Angebote zum Anfassen und Berühren sind bis auf weiteres gesperrt.

Besonders enge Räumlichkeiten in einem Museum bleiben geschlossen, ebenso auch die gastronomischen Angebote. Aus diesem Grund müssen die Besucherzentren des LWL auf dem Kahlen Asten und am Kaiser-Wilhelm-Denkmal noch geschlossen bleiben.

Eintritt mit Besucherquoten

Die Zahl der Museumsbesucher ist auf eine Person pro 10 m2 begrenzt. So können sich im Römermuseum in Haltern maximal 40 Personen, im dorigen Außenbereich weitere 300 Personen aufhalten. Sogar bis zu 1500 Personen gleichzeitig können das Freilichtmuseum in Detmold besuchen. Die Tallage hingegen beschränkt im Freilichtmuseum in Hagen die Zahl auf 350 Personen.

Aufgrund des erwarteten Besucherandrangs an Wochenenden empfehlen die Verantwortlichen des LWL, die Museen möglichst in der Woche besuchen.

Hier gibt es weitere Informationen: Die Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

Heute hätte Europas größtes Freilichtmuseum in Detmold seine Tore geöffnet. Wegen des Corona-Virus bleibt es bis auf weiteres geschlossen. Eine großartige Foto-Sonderausstellung über Pferde in...

Warum sind Schmarotzer überlebenswichtig? Gibt es schöne Parasiten? Wie helfen uns Bakterien beim Überleben? Auf ungewöhnliche Fragen zur Natur gibt eine Sonderausstellung in Münster ebenso...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen