Zum Inhalt springen
24 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Selbst gemacht

Zwei in einem: Tasche und Liegedecke

In diese Strandtuch-Tasche passt alles für den Tag im Freibad, am Strand oder für ein Picknick. Der Clou: Die Tasche lässt sich zu einer Decke ausbreiten. Sie lässt sich einfach selbst nähen.

In dieser selbst genähten Strandtasche finden alle Utensilien Platz, die für einen Ausflug benötigt werden. Ist die Tasche ausgeleert, lässt sie sich zu einer Liegematte umfunktionieren.

Platz zum Liegen: Die Tasche lässt sich zu einer Strandmatte auseinanderfalten. Dazu die seitlichen Reißverschlüsse links und rechts öffnen.

Wir zeigen Schrit für Schritt, wie die Tasche genäht wird.

Das wird benötigt

Für die Außenseite der Stranddecke: 1 großes Rechteck aus robustem Baumwollstoff etwa 1,60 x 0,65 m, inklusive Nahtzugabe

Für die Innenseite der Stranddecke: 1 großes Rechteck aus Frotteestoff etwa 1,60 x 0,65 m, inklusive Nahtzugabe, alternativ ein großes Frotteehandtuch verwenden.

Für das Kopfkissen: 2 Rechtecke aus Baumwollstoff in der Größe von etwa 35 x 28 cm inklusive Nahtzugabe und Füllwatte

Zum Verschließen: 2 Reißverschlüsse, je etwa 45 bis 52 cm lang

Zum Tragen: 2 Gurte in einer Länge von 1,05 m, es eignet sich auch ein aus Baumwollstoff genähter Schlauch.

Diese Materialien werden für die Strandtasche benötigt.

Kopfkissen nähen: Für das Kopfkissen die beiden kleinen Quadrate aus Baumwollstoff rechts auf rechts aneinandernähen, eine Wendeöffnung lassen, den Stoff wenden und mit Watte füllen. Die Wendeöffnung zunähen. Tipp: Als Füllung eignet sich auch das „Innenleben“ günstiger Kissen.

Für die Matte: Für die Liegefläche das große Baumwollstoffrechteck und den Frotteestoff rechts auf rechts aneinandernähen, eine Wendeöffnung lassen, den Stoff umdrehen und die Wendeöffnung schließen. Anschließend das Kissen auf die Frotteeseite der Strandmatte platzieren. Das Kissen an der langen, unteren Kante durch beide Stoffe festnähen.

Der Trick mit den Reißverschlüssen: Die Strandmatte wie auf dem Bild zusammenfalten. Die Reißverschlüsse nun geöffnet in die Mitte des Stoffes legen und an den Außenkanten des unteren Stoffes entlang festnähen. Der Reißverschluss reicht nur bis zur Mitte. So lässt sich die Tasche später an den Seiten verschließen.

Die Reimen fixieren: Zum Schluss die Henkel durch beide Stoffe hindurch annähen. Dazu am besten einen Zickzackstich benutzen, dieser ist besonders stabil.

Hier sind weitere Näh-Ideen: