Großer Wasserspaß

Schwamm-Wasserbomben

Wenn es richtig heiß ist, macht eine Wasserschlacht mit Spritzpistolen und Wsserbomben riesengroßen Spaß.

Die Wasserbomben lassen sich aus Schwämmen und Schwammtüchern einfach selbst basteln. Sie haben den Vorteil, dass sie nicht umständlich befüllt werden mussen und ruck zuck wieder nass sind für den nächsten Wurf.

Das wird benötigt (Bildquelle: Pröbsting)

Benötigt werden Haushaltsschwämme (nicht zu kratzige Exemplar nehmen), Schwammtücher und Kabelbinder.

In Streifen schneiden. (Bildquelle: Pröbsting)

Die Schwämme in gleich große und gleich lange Streifen schneiden. Haushaltsschwämme ergeben drei Streifen. Schwammtücher einmal in der Mitte durchschneiden und dann in Streifen schneiden.

Kabelbinder im Einsatz (Bildquelle: Pröbsting)

Dann jeweils vier Schwammstreifen und etwa acht Stücke von den Schwammtüchern auf einen Stapel legen und in der Mitte mit einem Kabelbinder umschließen.

Den Kabelbinder ganz festziehen. Nun das Kabelbinder-Ende abschneiden und auf zur Wasserschlacht.

Ab ins Wasser! (Bildquelle: Pröbsting)

Natürlich eignen sich die Schwamm-Wasserbomben nicht nur für Wasserschlachten. Ihr könnt sie euch auch im Pool zuwerfen oder sie zum Dosenwerfen benutzen.

Das ist auch interessant:

Jetzt wird gefeiert

Ideen für eine Kinder-Garten-Party

vor von Bettina Pröbsting

Der Sommer ist eine gute Zeit, um mit Kindern eine Gartenparty zu feiern. Hier sind Ideen, nicht nur zum Spielen.

Witziges am Waschbecken

Blickfang in der Waschseife

vor von Bettina Pröbsting

Mit diesen individuell gestalteten Flaschen mit Handseife vergisst niemand das Waschen.


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen