Zum Inhalt springen
5 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nähidee für Kinder

Kuschelige Eulen selbst genäht

Diese Eulen lassen sich einfach nacharbeiten und sind ein Hingucker auf der Fensterbank oder im Sofa.

Diese niedlichen Stoffeulen eigenen sich zum Dekorieren, zum Spielen oder zum Kuscheln. Im Großformat ergeben sie ein Sofakissen.

Diese Eulen aus Stoff sind mit zwei Nähten mit der Nähmaschine und wenigen Steppstichen mit Nadel und Faden nachzuarbeiten. Kinder können sie mit ein wenig Hilfe von Erwachsenen schnell basteln.

Benötigt werden:

  • Zwei verschieden farbige Stücke Stoff je nach Größe der Eulen, beispielsweise für eine etwa 10 cm große Eule 22 x 22 cm Stoff für den Körper und 22 x 15 cm für den Bauch. Soll die Eule größer werden, müssen die Seiten länger sein.
  • Füllwatte,
  • Weizen, Reis oder kleine Steinchen,
  • Filz für die Füße,
  • für die Augen Knöpfe oder Wackelaugen,
  • Nähmaschine, Nadel und stabiler Faden
  • eine Schere, am besten eine Stoffschere,
  • ein Geodreieck und ein Stift.

Auf der Rückseite des großen Stoffstücks mit Hilfe eines Geodreiecks einen Viertelkreis aufzeichnen. Der Winkel an der Spitze beträgt 90 Grad, die Kantenlänge hier ist 22 cm. Die Größe der Eule könnt Ihr nach Eurem Geschmack gestalten. Wichtig ist, dass die Kantenlänge der beiden Stoffstücke gleich lang ist.

Mit Hilfe eines Geodreicks einen Winkel von etwa 35 Grad ausmessen, an den Kanten beispielsweise 22 cm abmessen und an der Öffnung eine Rundung aufzeichnen.

So sehen die fertigen Stoffstücke aus.

Die beiden Stoffstücke mit den schönen Seiten aufeinander legen und mit Stecknadeln feststecken. Mit der Nähmaschine am Rand entlangnähen.

Den Stoff so verschieben, dass die beiden anderen Kanten aufeinander liegen, diese mit Stecknadeln feststecken und auch zusammennähen.

Den Stoff wenden. Dabei die Spitze gut herausdrücken. Das geht gut mit einer Schere oder Häkelnadel.

Damit sich der Körper der Eule unten verschließen lässt, mit Nadel und Faden am Rand entlang nähen. Dabei führt ihr die Nadel einfach auf und ab. Seid ihr am Anfang angekommen, könnt ihr später den Stoff zusammenziehen.

Die Spitze herunterklappen und von innen mit einem Stich festnähen, so dass der Faden nicht zu sehen ist. Soll es schnell gehen, stattdessen einen Tropfen Heißkleber auftragen.

Die Knöpfe für die Augen festnähen. Wenn Wackelaugen aufgesetzt werden sollen, diese erst ganz zum Schluss mit Heißkleber fixieren.

Den Körper mit Watte füllen. Zum Schluss einige Reis- oder Weizenkörner oder Steinchen auf die Füllung geben. Dann steht die Eule besser.

Den Körper zuziehen und den Faden verknoten.

Für die Füße nun ausmessen, wie groß der Filzkreis werden soll.

Den Filzkreis ausschneiden. Dann Heißkleber auftragen. Hierbei nicht sparsam sein, sonst verliert die Eule später die Körner oder Steinchen.

Den Filz festdrücken. Jetzt eventuell noch die Wackelaugen aufkleben.

Fertig ist die Eule.

Das ist auch interessant: