Zum Nachmachen

Deko-Tipp: Loop-Kranz mit Trockenblumen

Metallringe zum Aufhängen oder Hinstellen sind in diesem Herbst angesagt. Verschönert werden sie mit Naturmaterialien.

Strohblumen und Strandflieder, Hortensien, Heide, Hagebutten, Eukalyptus und Gräser: Ein Loop-Kranz lässt sich vielseitig dekorieren und ist schnell gemacht. Das erfuhren junge Landfrauen aus dem Kreis Warendorf bei einem Kreativseminar. Unter Anleitung von Floristin Dorothea Dahlke fertigte jede Teilnehmerin ein schickes Werkstück an. Als Grundlage dienten Metallringe in verschiedenen Farben und Durchmessern zwischen 30 und 50 cm. Da die Metallringe maximal zu zwei Dritteln mit Trockenblumen umwickelt werden, sind Loop-Kränze mit wenig Zeitaufwand herzustellen.

Junge Landfrauen aus dem Kreis Warendorf trafen sich zum Werkeln. Jede nahm mindestens einen Loop-Kranz als Wand- oder Fensterdeko mit nach Hause. (Bildquelle: Laarmann)

Der Trick mit dem Klebeband

Die Loop-Ringe sind in Deko-Abteilungen von Gartencentern, Bastel- und Geschenkeläden sowie im Online-Versandhandel erhältlich. Hier einige Tipps zum Gestalten eines Loop-Kranzes:

  • Mit etwas doppelseitigem Klebeband lassen sich Schnüre zum Aufhängen oder Verzieren auf dem Metallring fixieren.

    (Bildquelle: Laarmann)

  • Soll der Kranz außen und innen verziert werden, beginnt man mit dem inneren Teil.

    Das Innere des Loops lässt sich zum Beispiel mit einer Bänderschnürung versehen. (Bildquelle: Laarmann)

    Die Bänder halten Blumen- oder Gräserstiele. (Bildquelle: Laarmann)

  • Neben Trockenblumen dürfen auch frische Naturmaterialien wie Gräser, Hagebutten und Eukalyptus verwendet werden. Sie trocknen allmählich ein.

    Schön für einen Herbst-Loop sind Sträußchen aus Heide und Stacheldrahtpflanze. (Bildquelle: Laarmann)

  • Blumen und Gräser schneidet man auf 10 bis 15 cm Länge zu und wickelt sie einzeln oder als Sträußchen am Ring fest.

    Strohblumen, Heide und Hortensien bringen Farbe auf den Reifen. Ebenso der rote Zierstab. (Bildquelle: Laarmann)

Buchtipp: Weitere Ideen zum Gestalten mit Trockenblumen enthält das Buch "Trockenblumen: Natürlich schön"– von Cornelia Mikitsch-Rogatsch und Sonja Steiner. Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup, ISBN 978-3784356853, 144 Seiten, Hardcover, 22 €; erhältlich im Buchhandel oder unter shop.wochenblatt.com.