Brot und Kuchen backen

Tipps und Tricks zu Hefeteig Plus

Brot, Brötchen, Pizza, Streuselkuchen oder Rosinenschnecken – die Grundlage von diesem Gebäck ist Hefeteig. Wie er gut gelingt, haben wir Bäckermeister Michael Tenk aus Südlohn gefragt.

Hefeteig ist ein beliebter Grundteige für Brot und Kuchen. Seine Zubereitung ist kein Hexenwerk. Doch mit einigen Tricks gelingt er besser. Um von diesen Kniffen zu erfahren, haben wir Michael Tenk besucht. Denn in seiner Backstube in der Nähe der holländischen Grenze ist bei den Kunden überwiegend helles Brot mit Hefe gefragt.

Hier sind einige seiner Tipps. Einen ausführlichen Bericht gibt es im Wochenblatt-Folge 40/2020.

Hefe: Frisch oder trocken?

In Bäckereien kommt fast immer frische Hefe zum Einsatz. Hobbybäcker greifen hingegen auch gern zu Trockenhefe aus der Tüte. Beim Backergebnis ist kaum ein Unterschied zu erkennen. Der Vorteil der Trockenhefe ist die einfachere Lagerung in der Schublade. Frische Hefe muss hingegen im Kühlschrank liegen. Bei Bedarf kann sie auch eingefroren und später im Kühlschrank wieder aufgetaut werden.

Die Zutaten müssen genau abgewogen werden, insbesondere das Salz und die Flüssigkeit.
Als Flüssigkeit kann neben Wasser auch Milch,...

Ähnliche Artikel

Grundrezept: Süßer Hefeteig

vor von Bäckermeister Michael Tenk aus Südlohn

Tanne aus Pflückbrötchen

vor von Nicola Läube-Dammermann

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen