Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

So bleibt Brot lange frisch

Altbackenes Brot kann noch weiterverarbeitet werden, z.B. zu Paniermehl. Foto: B. Lütke Hockenbeck



Brot gehört in fast allen Familien zu den Grundnahrungsmitteln, die täglich auf den Tisch kommen. Die Initiative „Zu gut für die Tonne!“ gibt Tipps, damit Brot lange frisch bleibt.

Knuspriges Gebäck: Knuspriges wie Brötchen behält in der Papiertüte seinen Biss. Es sollte aber innerhalb eines Tages gegessen werden. Im Brotkasten hält es länger, wird allerdings weich. Knuspriges kauft man also am besten nach Bedarf ein und friert Übriggebliebenes ein, bevor es trocken wird. Vom Auftauen lasch gewordenes Gebäck direkt vor dem Essen auf den Toaster legen. So wird es wieder knusprig.

Faustregeln für Haltbarkeit: Dunkleres Brot hält länger als Weißbrot, das sich nur ein bis drei Tage im Brotkasten oder Tontopf aufbewahren lässt. Weizenmischbrote sind drei bis fünf Tage verzehrbar, Roggenmischbrote fünf bis sieben Tage. Vollkornbrot bleibt bis zu neun Tage lecker.

Brotkasten-Wahl:
Steingut- oder Tontöpfe sind gute Aufbewahrungsorte für Brot. Sie haben den Vorteil, dass sie überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen und sie wieder an das Brot zurückgeben, wenn es trocken zu werden droht. Das verringert auch die Gefahr der Schimmelbildung. Ähnlich ist der Effekt von Brotkästen, die nicht luftdicht abschließen. Im Kühlschrank wird Brot schnell altbacken.

Reste verwerten
Ist das Brot schon etwas hart, wird es im Toaster geröstet wieder lecker. Altbackenes Brot lässt sich beispielsweise in Frikadellen, Semmelknödeln, Brotsalat, Crôutons, in süßen Aufläufen oder als Paniermehl verwerten.

Schnittfläche: Zum Aufbewahren Brot auf die Schnittfläche stellen, damit diese nicht austrocknet.

Sinnestest: Backwaren, die gut aussehen, riechen und schmecken, sind meist auch noch gut. Das gilt auch für verpackte Ware, bei der das Mindesthaltbarkeitsdatum schon überschritten ist.

Bei Schimmel entsorgen: Wenn sich auf Brot Schimmel zeigt, muss der ganze Laib komplett entsorgt werden. Denn Sporen können sich bereits in ihm ausgebreitet haben. Damit Schimmel im Brotbehälter keine Chance hat, ist dieser regelmäßig mit Essigwasser zu säubern.

Anzeige