Keine Mikropartikel ins Abwasser

Mit Wäschebeuteln Mikroplastik auffangen:

Synthetische Stoffe, insbesondere Fleece, geben beim Waschen viele kleine Mikropartikel an das Abwasser ab. Damit die kleinen Teilchen nicht unbemerkt in die Umwelt gelangen, gibt es Wäschebeutel mit Filterfunktion.

Synthetische Fasern aus Polyamid, Polyester oder Polyacryl – insbesondere Fleecestoff – geben beim Waschen Mikropartikel ab. Diese gelangen über das Abwasser in die Umwelt. Wer nicht auf diese Textilien verzichten möchte, sollte sie in speziellen Wäschesäcken mit Mikroplastik-Filterfunktion waschen

Mit Wäschebeuteln mit Mikroplastik-Filterfunktion lassen sich die winzigen Fasern auffangen. Die Teilchen werden anschließend im Hausmüll entsorgt. Ein Wäschesack in der Größe von 50 x 34 cm kostet im Internet etwa 30 €.

Auch das ist interessant:

Direktvermarktung

Plastikfrei einkaufen im Hofladen

vor von Kristin Rotherm

Einkaufen ohne Plastik-Verpackungen – das geht im neuen Hofladen der Familie Austermann in Warendorf. In der „Unverpackt-Ecke“ können Kunden ihre Wunschprodukte in mitgebrachte Gläser und...

Sabine Stock ist Plastikpatin

Aufgaben der "Plastikpatin" im Landfrauenvorstand

vor von Bettina Pröbsting

Der Westfälisch-Lippische Landfrauenverband hat sich das Thema "Plastikvermeidung" mit dem Motto "Wir geben Plastik einen Korb" auf die Fahnen geschrieben. In jedem Kreisvorstand gibt es eine...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen