Zum Inhalt springen
22 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ist die Farbe noch brauchbar?

Farbreste finden sich fast in jedem Haushalt. Doch woran erkennen Verbraucher, ob die Farbe noch verwendbar ist?

Haut auf Farbe kann mithilfe eines alten Seidenstrumpfes ausgesiebt werden.

Vom Streichen vor einem Jahr sind noch Farbreste übrig, die Sie erneut verwenden möchten. Nun stellt sich die Frage: Können Sie die Farbe auch nach längerer Zeit noch einmal benutzen? Wie lange Farben halten, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Wir klären, worauf zu achten ist:

Haltbarkeitsdatum:
Ein konkretes Haltbarkeitsdatum ist nicht auf jeder Verpackung angegeben. Wenn doch, bezieht es sich auf verschlossene Gebinde. In aller Regel geben Hersteller dafür eine zweijährige Haltbarkeit an.

Die Farbe ist nicht mehr verwendbar:

  • wenn man beim Öffnen des Gefäßes einen üblen Geruch wahrnimmt. In diesem Fall verschließen Sie das Gefäß und entsorgen es über den Sondermüll,
  • wenn sich Schimmel auf der Farbe ausgebreitet hat,
  • wenn größere eingetrocknete Klumpen zu sehen sind (nicht gemeint sind Hautbildungen).

Wenn eine dünne, flüssige Schicht auf der Farbe zu sehen ist, kann die Farbe häufig noch verwendet werden. Sollte keine der genannten Aspekte zutreffen, können Sie die flüssige Schicht wieder unter die Farbe rühren.

Lagerung von Farben
Bei richtiger Lagerung hält Farbe länger. Deshalb gilt:

  • Nach dem Streichen sollten Sie umgehend den Deckel auf das Gebinde setzen und festdrücken. Die Farbe sollte luftdicht verschlossen sein.
  • Besonders gut eignen sich kühle Orte wie der Keller. Denn hier ist die Temperatur gleichmäßiger.
  • Verhindern Sie Verunreinigungen durch Farbrollen oder Pinsel, durch die Bakterien oder Keime in die Farbe gelangen. Die Inhaltsstoffe wie Bindemittel und Pigmente zersetzen sich sonst langsam. Besser die Farbe in einen anderen Eimer umfüllen und hier Rolle oder Pinsel eintauchen.
  • Achten Sie beim Öffnen der Lacke darauf, dass Sie den Deckel nicht verformen. Sonst kann das Gebinde nicht luftdicht verschlossen werden.

Testen Sie Farben auch nach dem Anrühren oder Vermischen auf einem Stück alter Tapete. So erkennen Sie am einfachsten, ob die Farbe noch brauchbar ist.

Mehr Tipps rund um das Thema Haus und Haushalt finden Sie hier: