Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fröhlich frisch: Aufdrucke aus Zitronen

Spritzig frisch wirken diese mit Zitrusfrüchten bedruckten Tischsets. Foto: Pröbsting

Für Sommerfrische sorgen Aufdrucke aus Zitronen und Apfelsinen auf Decken oder Trockentüchern.

Zitronen und Apfelsinen schmecken nicht nur erfrischend, sondern sie sehen auf Stoff aufgedruckt auch fröhlich frisch aus. Fruchtige Aufdrucke auf Tischläufern, Servietten oder Trockentüchern lassen sich unkompliziert selbst gestalten.

Benötigt werden: einmal gewaschener weißer Stoff möglichst aus Baumwolle, gelbe, orange und grüne Stoffmalfarbe, je 1 schön geformte Zitrone, Limette und Apfelsine, 1 Schwamm, 1 bis 3 Pappteller, Küchenkrepp, eventuell 1 Schwamm.

Apfelsine, Limette und Zitrone mit einem scharfen Messer halbieren oder vierteln. Die Schnittflächen mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Textilfarbe dünn auf den Papptellern verteilen. Zum Drucken die Schnittfläche des Obstes hineinsetzen und etwas bewegen. Dann vorsichtig auf den Stoff drucken.

Tipp: Wer eine Gartenparty plant, kann diesen Stoffdruck auch auf Einweg-Tischdecken nutzen. Dafür Fruchthälften oder -viertel in Abtönfarbe tauchen und z.B. mittig einen bedruckten Streifen aus Fruchtstücken kreieren.


Je nach Farbe kann es auch günstig sein, die Farbe mit einem Schwamm auf die Früchte aufzutupfen. Das Auftragen mit dem Pinsel funktioniert nicht. Am besten vorher einige Male das Stempeln auf einem Stück Papier ausprobieren.

Wenn die Schnittfläche nicht mehr genügend Konturen erzeugt, mit einem scharfen Messer eine Scheibe von etwa 3 mm abschneiden. Die Früchte nicht zu kräftig aufdrücken, sonst verschwimmen die Konturen.

Die Farbe auf dem Stoff einige Stunden trocknen lassen und wie auf der Packung der Farbe beschrieben, die spritzigen Aufdrucke mit dem Bügeleisen fixieren, damit der Stoff waschbar ist. Dann sind Mitteldecke, Trockentuch oder Serviette einsatzbereit. Prö

Anzeige