Corona

Mit der Luca-App Kontakte erfassen

Mittels digitaler Lösungen sollen Gesundheitsämter schneller Corona-Infektionsketten nachverfolgen und stoppen können. Eine Möglichkeit bietet die Luca-App, wie sie auch der Kreis Warendorf nutzt.

Wann Cafés oder Restaurants wieder öffnen und wann öffentliche Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen, ist derzeit ungewiss. Sicher aber ist: Betreiber werden weiterhin verpflichtet sein, die Kontaktdaten ihrer Gäste bzw. Besucher zu erfassen. Nur so können Gesundheitsämter mögliche Infektionsketten mit dem Corona-Virus nachverfolgen und damit helfen, Infektionsketten zu durchbrechen. Das ist eine der Voraussetzungen, um Kontaktbeschränkungen zu lockern und Gastronomie sowie Einzelhandel besonnen öffnen zu können. Digitale Lösungen können dabei helfen. Ein Beispiel ist die neue Luca-App, die jetzt in verschiedenen Regionen getestet wird. Mit dabei ist der Kreis Warendorf.

Mittels App digital registrieren lassen

Zur Erinnerung: Zwischen erstem und zweitem Lockdown lief vieles von Hand. Gäste bzw. Kunden hinterließen ihre Kontaktdaten und ihre Aufenthaltsdauer in Listen. Betreiber und Veranstalter hefteten ab und gaben die Daten – falls ein Gast positiv getestet wurde – an das Gesundheitsamt weiter. Dort wurden die Informationen – wieder von Hand – in ein System zur Kontaktnachverfolgung eingegeben. Nicht selten waren die Angaben unleserlich oder falsch. Die Gesamtbilanz dieses Systems lautet deshalb: zu aufwendig, zu umständlich und zu fehleranfällig.

Digitale Lösungen sollen weiterhelfen. Seit vielen Monaten schon sind diverse digitale Plattformen auf dem Markt, die eine Registrierung der Kundschaft per QR-Code ermöglichen. Sie heißen darfichrein.de, Recover, Hygieneranger.de, Barcov, Shapefruit, gastident oder SmartMeeting, um nur einige zu nennen. Sie arbeiten kommerziell und sind in der Regel für Betreiber kostenpflichtig. Besucher, Kunden bzw. Gäste zahlen für die Nutzung nichts.

Für mediales Aufsehen hat in den vergangenen Wochen vor allem die Luca-App gesorgt, dessen Mitinitiator der Rapper „Smudo“ ist. Im Gegensatz zur offiziellen Corona-Warn-App der deutschen...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen