Drogen

Legal Highs: Illegal und gefährlich

Legal Highs sind keinesfalls so harmlos, wie ihre Namen vermuten lassen. Es handelt sich dabei um künstlich hergestellte Drogen, die zu lebensgefährlichen Vergiftungen führen können.

Sie heißen beispielsweise „Bonzai“, „Jamaican Summer Dream“, „Bolivian Bath“ oder „White Dove“ und werden in kleinen bunten Tütchen angeboten. Sogenannte „Legal Highs“ oder auch „Neue psychoaktive Stoffe“ (NPS) sind künstlich hergestellte Versionen von illegalen Drogen. Sie wurden chemisch leicht verändert, damit sie nicht als illegal eingestuft werden können.

Als Kräutermischung oder Badesalz angeboten

Vermarktet werden die Legal Highs meist mit harmlos klingenden Bezeichnungen, wie Kräutermischung, Pflanzendünger, Badesalz, Raumlufterfrischer oder Reiniger, schreibt der AOK-Medienservice. Damit werden Gesundheits- und Sicherheitsregelungen umgangen. In Europa sind laut der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensuch mehr als 730 verschiedene NPS bekannt.

Lebensgefährliche Vergiftungen möglich

„Bei Legal Highs sind die Konzentrationen psychoaktiver Substanzen zum Teil so hoch, dass der Konsum zu lebensgefährlichen Vergiftungen führen kann", sagt Susan Urbanek, Expertin für Suchtfragen bei der AOK. Die Folgen reichen von Kreislaufzusammenbruch, Herzrasen, Ohnmacht, Psychosen und Wahnvorstellungen bis hin zu drohendem Nierenversagen.

Eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aus dem Jahr 2015 hatte ergeben, dass 2,2 % der 18 bis 25-Jährigen neue psychoaktive Substanzen schon einmal probiert haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Drogen

Saufen, kiffen, rauchen

vor von Dr. med. Anne Schulze Everding

Der erste Alkoholrausch, das heimliche Kiffen hinter dem Schulhof – grenzüberschreitende Erfahrungen üben auf viele Jugendliche einen Reiz aus. Schwierig wird es, wenn Kinder süchtig danach...

Das Einatmen von Lachgas aus Kapseln für Sahneaufschäumer sorgt für einen kurzen, aber heftigen Rausch. Der Spaß ist aber nicht ungefährlich, denn Lachgas kann zu Sauserstoffmangel im Körper...


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen