Corona

Corona-Impfung: Zweittermin ist gesichert

Bei der Terminvergabe für die Corona-Impfung erhielten einige Berechtigte nur Termine für die erste Impfung, nicht aber für die zweite. In dem Fall sollte der Ersttermin auf jeden Fall wahrgenommen werden.

Seit dem vergangenen Montag sind die Buchungssysteme für Vergabe der Impftermine für die Corona-Impfung in NRW freigeschaltet. Die Nachfrage war aber offensichtlich so groß, dass sowohl die Plattform zur Online-Terminvergabe wie auch die Telefonhotline überlastet waren. Längst nicht jeder Berechtigte hat auch direkt einen Termin bekommen.

Systemausfall bei der Telefon-Hotline

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) erklärte, dass bereits am Montagmorgen in den ersten Stunden rund 700 Zugriffe pro Sekunde auf die Plattform zur Online-Terminvergabe verzeichnet wurden. Bei den Telefon-Hotlines kam es schließlich zunächst zu einem Systemausfall sowie zu einer Reihe verschiedener technischer Störungen.

Inzwischen seien die Fehler behoben, teilte die KVWL mit. Um der hohen Nachfrage nach Terminen gerecht zu werden, wurden weitere Server eingebunden.

Zweittermin gibt es bei der ersten Impfung

In einigen Fällen ist es jedoch vorgekommen, dass Bürger einen Ersttermin, aber keinen Zweittermin erhalten haben, wie es eigentlich vorgesehen ist. Die KVWL wendet sich deshalb an die betroffenen Bürger:

"Aufgrund eines technischen Fehlers konnten die Zweittermine für die Corona-Impfung nicht immer direkt mit dem Ersttermin gebucht werden. Wenn Sie von diesem Umstand betroffen sind und einen Ersttermin erhalten haben, aber keinen Zweittermin: Bitte nehmen Sie den Ersttermin wahr! Sie erhalten Ihren Zweittermin in diesem Fall von der KVWL bei Ihrem Ersttermin im Impfzentrum. Sie müssen nicht selbst aktiv werden.“

Es kann auch vorkommen, dass E-Mails zur Termin-Bestätigung im Spam-Ordner landen. Die Bürger sollten deshalb auch ihren Spam-Ordner überprüfen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Corona-Impfung

Erfahrungen mit Corona-Impfung melden

vor von Ursula Wulfekotte

Sehr seltene Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs zeigen sich möglicherweise erst, wenn viele Menschen geimpft sind. Um Informationen dazu zu bekommen, sind bereits geimpfte Bürger aufgerufen, ihre...

Corona

Impfen gegen das neue Corona-Virus

vor

Noch in 2020 soll in Deutschland ein erster Impfstoff gegen das ­SARS-CoV-2-Virus zugelassen werden. Doch was ist bislang bekannt über die Impfstoffe und über das Impfvorgehen?

Im Einsatz gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 wird es unterschiedliche Impfstoff-Typen geben. Alle basieren auf dem gleichen generellen Wirkprinzip. Erfahren Sie mehr darüber.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen