Grüne Stadtentwicklung

Landesgartenschau 2026 in Neuss

Die übernächste NRW-Landesgartenschau findet am linken Niederrhein statt, teilten Düsseldorfer Ministerien heute mit.

Die Stadt Neuss am linken Niederrhein soll die übernächste NRW-Landesgartenschau im Jahr 2026 ausrichten, teilten heute das Umwelt- und Heimatministerium mit. Ebenfalls beworben hatten sich die rheinische Stadt Grefrath im Kreis Viersen und das westfälische Warendorf. Somit bleibt der Wechsel in den Austragungsorten zwischen Rheinland und Westfalen erhalten. Zuletzt fand die Landesgartenschau im rheinischen Kamp-Lintfort statt, nächstes Austragungsort ist das ostwestfälische Höxter im Jahr 2023.

Herzstück der Landesgartenschau in Neuss ist das 38 ha große ehemalige Rennbahn­gelände. Es soll in einen Bürgerpark umgewandelt werden. Hinzu kommen Areale von der Obererft über den Hafen bis zu einem Rheinboulevard am Fluss. Mehrerer Grünflächen von der Stadt aus an den Rhein sollen verbunden und aufgewertet werden – unter anderem durch eine Radbahn.

Lesen Sie mehr:

Termine für grüne Touren

Gartenschauen 2022

vor

In den Niederlanden steht die Floriade an. Vier Landesgartenschauen sind in Deutschland geplant. Die in Niedersachsen geplante Schau ist verschoben.

Die für 2022 geplante Landesgartenschau in Bad Gandersheim wird ein Jahr später stattfinden. Pikant: In nur 60 km Entfernung findet 2023 die NRW-Landesgartenschau statt.