Projekte gesucht

Aktionstage "Deutschland rettet Lebenmittel"

Erstmals findet vom 22. bis 29. September eine bundesweite Aktionswoche zum Thema Lebensmittelrettung statt. Die Initiative "Zu gut für die Tonne!" sammelt Projekte, die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen.

Unter dem Motto "Deutschland rettet Lebensmittel!" finden vom 22. bis 29. September 2020 die ersten bundesweiten Aktionstage der Initiative "Zu gut für die Tonne" statt. Ziel ist es, mit Projekten in ganz Deutschland auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen. Außerdem soll für mehr Wertschätzung für Nahrungsmittel geworben werden.

In dieser Woche sammeln die Initiatoren von "Zu gut für die Tonne" Projekte gegen Lebensmittelverschwendung und stellen sie der Öffentlichkeit über verschiedene digitale Formate gebündelt vor.

Aktuell werden Ideen entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette vom Acker bis auf den Teller gesucht.

Engagierte Privatpersonen, Unternehmen sowie Vereine und Verbände aus ganz Deutschland können sich mit eigenen Projekten beteiligen bzw. diese im Rahmen der Aktionstage vorstellen. Es gibt auch bestehende Aktionen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung, an der sich Verbraucher beteiligen können.

Früchte von Bäume mit einem bunten Band werden Allgemeingut

Eine Idee, die Landwirte leicht umsetzen können, ist die Aktion "Streuobstwiesen". Sie stammt aus dem baden-württembergischen Landkreis Esslingen und trägt den Titel "Gelbes Band". Besitzer von leicht zugänglichen Obstbäumen - beispielsweise in einer Streuobstwiese oder an einer Straße - markieren Obstbäume mit einem gut sichtbaren farbigen Band. Damit geben sie der Öffentlichkeit zu verstehen, dass dort jeder und ohne Rücksprache ernten kann.

In Niedersachsen hat das Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft (ZEHN) dieses Projekt aufgegriffen und sammelt auf seiner Internetseite Standorte von Obstbäumen oder -sträuchern die an dem Ernteprojekt teilnehmen möchten.
Ab September gibt es dort eine Übersicht aller Obstbäume und Flächen, wo geerntet werden darf. Das "Gelbe Band" lädt dazu ein, Obst zu ernten und sorgt dafür, dass weniger Obst ungenutzt auf den Wiesen verdirbt.

Weitere Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Hier gibt es weitere Ideen für Aktionen in der Landwirtschaft, der Produktion oder der Verarbeitung, für den Handel, in der Außer-Haus-Verpflegung oder für zu Hause. Auch Vorschläge für Aktionen in Schulen, auf dem landwirtschaftlichen Hof oder in der Betriebskantine sind enthalten, ebenso für Ideen für digitale Aktionsformate.

Zum Hintergrund von "Zu gut für die Tonne!"

Die bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung ist eine gemeinsame Initiative von "Zu gut für die Tonne!" des Bundeministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Ministerien der Länder. Sie ist Teil der Umsetzung der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung des BMEL.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen