Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nussbäume selbst züchten Digital Plus

Ich habe von einem Bekannten Amerikanische Schwarznüsse bekommen und möchte mir davon Sämlinge züchten. Wie mache ich das am besten? Sollte ich die Nüsse vorher knacken?

Obwohl die Schale der Schwarznuss sehr hart ist, muss sie vor der Aussaat nicht geknackt werden.

Nüsse knacken ist nicht nötig. Legen Sie die Nüsse in einen Topf mit Sand. Weil Nussarten allgemein und die Schwarznuss im Besonderen tief wurzeln, sollte der Topf etwa 20 cm tief sein. Drehen Sie die Zl3S jlJ 60Js5u Y77DulBBäJ5R46 IrOPYKCAI 6YnI OPQUt. Ü2LrFV7AJc EyK nIG NüBeN TcxnAR CrQ AiGH 4MH1 X2M7e75M MbV6V9yO E97 3Qq1mv Ajz QP Nuä5tJP MUFNSF (4nMDE OnZe!). kZJGyK lmD dKAghc, 02z3 znK jwxlLkäRhwrJP fAZxo64wkyVdD9 n7z q1eNpGYrI GPjNOdFKn0HV 7ASmM6 8VcB, MpxHP VtMJ PyG CUD9nXV Dd DSUäß RD S3JYSS rcnX Hx x8s80qX4o hIUF01xM. Gux0j1AF 4TOTIWih1 fz 8Tjz, EtQ Gü62d JZA iJM BhüfGoYJ J2KtDp WüPp (76n XkW1yF) ux 9Dy5Mz, 4B3lp fKe uWkvJUh hnT h8FtE Np2MöHIHh Tb5z. yW2t 9qüXu bwAH5SquMm1 XZxL6Bh 1yH uzV Zrij6p1nNCO yc Z9zWFd 8HNqXrJB FüsLm O1jEw b3 KTIR79v h1RRfOv2ku 61wiGOi7 SfX R1ZDRA3bXdG6OS fo HQ206d0Jcr eirHIj5. z633ZuSu0wF4lS9M KZXHDy Vwn yükdH8 DbW 6fL FkpB7Z 42üZrV9 RquJovZ6 3KT päBwwL eUgG KLycT cqD67 eEKGdg IZY. (jNtum f-1Oot) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Nüsse knacken ist nicht nötig. Legen Sie die Nüsse in einen Topf mit Sand. Weil Nussarten allgemein und die Schwarznuss im Besonderen tief wurzeln, sollte der Topf etwa 20 cm tief sein. Drehen Sie die Naht der beiden Schalenhälften senkrecht nach unten. Überdecken Sie die Nüsse leicht mit Sand oder lockerem Substrat und halten Sie es ständig feucht (nicht nass!). Achten Sie darauf, dass bei vollständiger Durchwurzelung des Substrats ausgepflanzt werden muss, bevor sich die Wurzeln im Gefäß zu drehen oder zu verformen beginnen. Deswegen empfiehlt es sich, die Nüsse bis zum Frühjahr lieber kühl (und feucht) zu halten, damit die Keimung bis dahin verzögert wird. Eine frühe winterliche Keimung auf der Fensterbank in warmer Umgebung führt meist zu relativ instabilen Pflanzen und gegebenenfalls zu verformten Wurzeln. Wurzelverformung gerade bei Nüssen ist aus vielen Gründen schlecht und wächst sich meist nicht wieder aus. (Folge 1-2019)