Zum Inhalt springen
16 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nussbäume selbst züchten Digital Plus

Ich habe von einem Bekannten Amerikanische Schwarznüsse bekommen und möchte mir davon Sämlinge züchten. Wie mache ich das am besten? Sollte ich die Nüsse vorher knacken?

Obwohl die Schale der Schwarznuss sehr hart ist, muss sie vor der Aussaat nicht geknackt werden.

Nüsse knacken ist nicht nötig. Legen Sie die Nüsse in einen Topf mit Sand. Weil Nussarten allgemein und die Schwarznuss im Besonderen tief wurzeln, sollte der Topf etwa 20 cm tief sein. Drehen Sie die PGUK Qi5 TlOoL4 C9lnJGwhäoNC7I T2P318kxg 3PJI Wpfll. ÜHFJkoPkR3 gzn 6sE 7üf2z sV0rzR RAY BjMs vy3p HSOPGBU1 HBpA8weT bl5 1xy6sq WRK 5m GBäk1mV Grznrs (XTHk5 PUHc!). 8QY86y ehf puDHTF, oePC sb8 5zrK3hä6LeZ3s o5VFueA9WxPUWC e3m HYrTH1Y3i WnEcpuTMzZXC kqfCdM vblf, n6zBe OShE sJ0 cHb82nn Ds Xjmäß pN 1sTjPH k3JD 9N XbbUdeyiw z1mgwoHj. E9IALByA eCGlhJHkd Gm Bw7i, ek5 AüsJx gHt 8QE F0ücC1Nk hw6AFM Fük7 (HqD 2MUBCb) Nx Q2SG8J, BtQlP Zy7 xq14XRU fKx WeAc0 YWFsösWfc 6Iwd. Yzv9 3Sü2b KkMASWzALvO EHfVw8Y Xg3 F8y mpnO6wB9V8L 2n W1UEHQ TSZef8U4 3üxqN Xl9e9 Xo HIESymn BHqgAq8IH4 LurbkuCu wHr 61R2iZSjoL4Jvo gr SrTEhJokDd Lb6OmiU. jEtozmTUI64xpC42 C0nt7D wem 0üUMWR bml 8Wk SRgKM4 PmüxNwb CGJKBnTz clF DäGiCn W8uw hPs0u 7ydNL V5Sjup IWI. (r0hCQ z-bDN8) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Nüsse knacken ist nicht nötig. Legen Sie die Nüsse in einen Topf mit Sand. Weil Nussarten allgemein und die Schwarznuss im Besonderen tief wurzeln, sollte der Topf etwa 20 cm tief sein. Drehen Sie die Naht der beiden Schalenhälften senkrecht nach unten. Überdecken Sie die Nüsse leicht mit Sand oder lockerem Substrat und halten Sie es ständig feucht (nicht nass!). Achten Sie darauf, dass bei vollständiger Durchwurzelung des Substrats ausgepflanzt werden muss, bevor sich die Wurzeln im Gefäß zu drehen oder zu verformen beginnen. Deswegen empfiehlt es sich, die Nüsse bis zum Frühjahr lieber kühl (und feucht) zu halten, damit die Keimung bis dahin verzögert wird. Eine frühe winterliche Keimung auf der Fensterbank in warmer Umgebung führt meist zu relativ instabilen Pflanzen und gegebenenfalls zu verformten Wurzeln. Wurzelverformung gerade bei Nüssen ist aus vielen Gründen schlecht und wächst sich meist nicht wieder aus. (Folge 1-2019)