Muss Mitpächter Jagdgäste dulden? Plus

Wie lässt sich ein unentgeltlicher Begehungsschein, den beide Jagdpächter unterschrieben haben, rückgängig machen, wenn nur einer der Pächter kündigen will? Und kann ein Jagdpächter abends zum sogenannten Entenstrich mehrere Gäste einladen, ohne den Mitpächter zu beteiligen? Falls ein Unfall passiert: Haftet der Mitpächter bereits mit, auch wenn er nur Kenntnis von der Veranstaltung hatte?

Begehungsscheininhaber sind im jagdrechtlichen Sinne nur Jagdgäste. Sofern zwischen den Mitpächtern nichts anderes vereinbart worden ist, können Jagderlaubnisse nur von allen gemeinsam erteilt und wieder gekündigt werden.
Weigert sich ein Mitpächter, eine gemeinschaftlich erteilte Jagd­erlaubnis zu kündigen, muss ihn der kündigungswillige Mitpächter auf die Zustimmung zur Kündigung verklagen. Diese Zustimmung...

Ähnliche Artikel

Kaum Niederwild: Jagd aussetzen?

vor von Hans-Jürgen Thies (22.01.2015 - Folge 4)

Alle Jäger versichert?

vor von Hans-Jürgen Thies (20.09.2012)

Verbotene Fallen bei der Jagd

vor von Hans-Jürgen Thies (30.01.2014)

Benutzung der Hochsitze tabu?

vor von Jürgen Reh

Wem gehören Hochsitze?

vor von Hans-Jürgen Thies (14.07.2016 - Folge 28)

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen