Jagdpacht noch nicht gezahlt Plus

Wie kann eine Jagdgenossenschaft reagieren, wenn ein Jagdpächter die fällige Jagdpacht nicht fristgerecht bezahlt? Erlischt der Pachtvertrag automatisch mit sofortiger Wirkung? Gibt es Fristen, bis zu welchem Zeitpunkt der Pächter die Pacht gezahlt haben muss?

Wenn ein Jagdpächter die Jagdpacht nicht bis zu dem laut Pachtvertrag fest vereinbarten Zeitpunkt bezahlt, so befindet er sich automatisch im Verzug. In vielen Verträgen ist bestimmt, dass die Pacht spätestens bis zum dritten Werktag des Jagdjahres zu zahlen ist. Befindet sich der Jagdpächter in Verzug, endet der Pachtvertrag aber nicht automatisch. Vielmehr hat der Pächter dann zusätzlich zu der geschuldeten Jagdpacht auch alle Verzugsschäden zu zahlen. Dies sind zum Beispiel die Zinsen. Aber auch die zusätzlich entstehenden Kosten der Rechtsverfolgung zählen dazu.

Schaltet die Jagdgenossenschaft einen Anwalt ein, der...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Jagdpächter zahlt nur schleppend

vor von Jürgen Reh, Rechtsanwalt, VJE

Rehwild wird rigoros „abgeknallt“

vor von Hans-Jürgen Thies (20.03.2014)

Jagdpächter bejagt kein Schwarzwild

vor von Jürgen Reh (28.09.2017 - Folge 39)

Weniger Jagdpacht zahlen?

vor von Jürgen Reh (12.02.2015 - Folge 7)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen