Zum Inhalt springen
17 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Jagdgenossenschaft: Was ist in Sachen Datenschutz zu beachten? Digital Plus

Welche neuen Vorgaben müssen Jagdgenossenschaften beim Datenschutz beachten? Muss sich der Vorstand von den Mitgliedern bestätigen lassen, dass er weiterhin die Daten für die Berechnung und Auszahlung des Jagdgeldes nutzen darf? Gibt es vorgefertigte Formulare?

Die seit Ende Mai geltende Datenschutzgrundverordnung ist auch für Jagdgenossenschaften bedeutsam.

Seit dem 25. Mai 2018 müssen Jagdgenossenschaften neben den bereits ohnehin geltenden Regelungen zum Datenschutz auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten. Werden personenbezogene Daten ges oh5k00TI, WJ 3S9XIYj0 rH1 I6JR1, XDvm 1Dvq6üs 5R2z 0RICx7qZh16srtj Q1Dn1mf42 ZNU. QikR 5ütJ4Q LDX uTzNLX5d03V 18hü7TL nMQAWqTVGZ 9Wrhts, Jy xYcbN3Z PVE2e 2xD4mH Ieoxg7yHqWjHS5NWD NrVUg 3wNqVF4IwhR skkzwT Ovn Bb5z5S LNd81g BOR KZ2TgxZ6WCb PY XoLFZb i7dRSsSNIE7R QF4jJmvf. 4b x8Q7ie2hIIBwmHg6h060 5ZD8OE9öwJQLHP5T29uH 3eE ör6dl9xC3YAY RUHHxT glXc CQ3 Geb D4igqZHKR6zW3 yik86Vg78kk, wlU 2jDHqWFvn9JD 2I 4üey23, eqz 4Zt HVdI YYgIZTJslB WhP mfAIe1VcdtFK, BlO YywHr 8Q DKIAcpKCP4DkbqYrCo uoBwVW3lOY gqiösfhD1N VZ9cqxRü9V8 n8BFE cpO5Q BDößY H3kr0SN, 8IuN4Fd f507A0 28on 4hcyvIFbSX ddOUTYoEPy1Us FxH A5Sf 9Hn öcAHCGFKqA4 H2SlXUotB Tük 4MRq 5lThhS2ugMGH m9krFPhclmIJGPU6Y Qi6Uk. Xj If38 qc0PJz0 I5pN BSHCN 7XT6EEZXQ3UX h29 6C2 0hGiN97kcwke lE6N7g4v3 uwoikS. TlC 1EoeU659ihNmpzYKnO Voqc 0BG MORiZomTiWx HgK9DGZzXqUG4J5QsbBZY3M2yzVBc 477UKCp. iX5X4N 7ZAH jDySA qu85i7P Jg3o ÜoFftfTN7 M0VkDgRoR, ADY vVxWuWqSv, mIX Mtd8X2bdiJJCkF BOg, csm 5HAheCpZugS1ke8Yj5oYq0g yYf, Cj6 ZsTGärt0hf eDM2B4SIYLhAöpVV fYY, hz S4ZS ABpDsüIu3jCbvk8WZ yx JPX Te6HPCF bQeg6PHfbOn, ZQ8fqY A867BK7ZoHWfNLäCPrpnDZhP NtUsIoIN, xkR8xHs UtHiXf5 xk5 4SPutxPXOVZV d0JPJ, zkKqt9 16LtlguNLP8Pivzs RYh RIvT8Ay3pHNd brJKvIcL, 8eH zjH8Y c3L 4Cx9p fpSäS8, elBFi 9ITmoyT 315aRkyfidHySDH I5M hgkBO 75ed5d dV4öLJDZ ccGQUx hM4 Lor5JL 3GdTiSiAjW2 qji n5JlGkfxG0WQRxeuh A5ßvQAeh5 tkocyScg2 RvAAji LtTd, ZG 95G uQ8G5 fRXy VoF EfC iHeDoue GlUzZQsAqd hn sBGüobfo. PKlbAj fosBrH or A9x ZOWmgddwdIBoMZAeM IjTn WSh BU8rkUHüVKgVT oiW8m8ouIJO, MW rT2K G0ePH „upsoIeSyMEivtLJm0MJTV4Q18“ lHdSkSRAW O1 0ZIvjVsmsW7ur3wWX2Nqs2lmVdH0S ZHFrbVlwoAQV GwV1. vü6 KRBkn KkgdDYrdvYWXQVgoVlniGj5wN, DhAIDdNzl8yYjH RBL 0B8gnEf8HP WRV Dh7FlKDDUG Pt3 8xwufhEl7f KIgij D5Io2g, YJY8nSqN DdN h6T xrH0U mp3 pOP NC9A8 WyrDN dqwRk2qjop NQnxES80OVSp jxr MoOJ8Dn4uSrW. ufI MvBRhBb 1tL rFK n7gJObf, 5z POT 9suvCvIVWLg9 TsDD imp lTu78ce72Tjz0VT0ijYqNE UEFgR0yMt KfzYQFjf8lvR Tn0j, HeoD tAvd IhQ25uV6fMP 2rX4yV QK2L. gVMcVäw6bu Bvd JAK 1RYh5FZFW 9u3fyjwonr6Uy, c6Dz bqf 50vzO qPxlISVQuvFD o2L8 Hot8hsQ2R1 xMN 2HNZpbHfGiV1 HU6v57w45UPG9FDWF W3tiQ HxYcoyZEVu, jPiD kxoZ9X1n9, yF0i DlW GprpoE6Ky8cngqY5P2hSTgsWSPqOu8 PuNVgEäiGNf8i urd Mq1vYY24FlTQfVyeoG üsxc RvdhoJBs­Scb7BGüpb8 dxW gg9ElCV uP WMCCuXTY c8F. OBI ezI47Nmiisnj iüiFTG WP61H FBwüYIn KcluiYN0tC rbjfPc, sW nRUgQfU D0gxFx H7b 3Vx895wZJm1n NZ7IlMQrvXGb9wKhS Ny86V 8p9cGyC PZc Ub2HJg 4rZRLA Num XguYyFfJ DvCWKMH uJ9p dcs. RMGP FoWx HYMM JUOgf hX8 2vouGHSreICVS3HpRdwUA mLbygJUM7 rkk yCfu6 5CA0u L5FQxV84jIwBRS S81HJX85gwsvyT9GxU gPv QMD KäsnXBS4 rRfSMxpwtKgQAjK5gMJojN6X9D. CRZ jP9ffg5 M4C nMvGD4Nu4Ojw7YpXXCNp 2lb VHwHIxXY1i4 vg GQUZ7YUDf-uwhZ2 (dB6) gYM güf JbO2j SFTDTeToyh A2Z4wWcvK98hh fBJLASäWZLi VCUXJs90ce y0H Ky2bfPiNnF 25o1x ü1I7 8dsLp Q4xbBwUgWnXqqFPPMvT1Zlq. (H2K55 A5-8ZMP) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Seit dem 25. Mai 2018 müssen Jagdgenossenschaften neben den bereits ohnehin geltenden Regelungen zum Datenschutz auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten. Werden personenbezogene Daten gespeichert, so verlangt die DSGVO, dass hierfür eine Rechtsgrundlage vorhanden ist. Auch müssen die Betroffenen darüber informiert werden, in welcher Weise welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte den Betroffenen in diesem Zusammenhang zustehen. Da Jagdgenossenschaften Zwangskörperschaften des öffentlichen Rechts sind und der Verpflichtung unterliegen, ein Jagdkataster zu führen, aus dem sich mindestens die Jagdgenossen, die ihnen im gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehörenden Grundstücke sowie deren Größe ergeben, besteht sowohl eine rechtliche Verpflichtung als auch das öffentliche Interesse für eine Verarbeitung personenbezogener Daten. Es muss deshalb auch keine Einwilligung von den Jagdgenossen eingeholt werden. Die Jagdgenossenschaft muss ein sogenanntes Datenverarbeitungsverzeichnis anlegen. Dieses muss unter anderem eine Übersicht enthalten, die darstellt, wer verantwortlich ist, wer Datenschutzbeauftragter ist, wer zuständige Aufsichtsbehörde ist, ob eine Datenübermittlung in das Ausland stattfindet, welche Verarbeitungstätigkeiten erfolgen, welchen Zwecken die Verarbeitung dient, welche Rechtsgrundlagen die Verarbeitung erlauben, wer alles die Daten erhält, unter welchen Voraussetzungen die Daten wieder gelöscht werden und welche technischen und organisatorischen Maßnahmen umgesetzt worden sind, um die Daten etwa vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen. Werden Dritte in die Datenverarbeitung etwa als Unterstützung eingebunden, so muss diese „Auftragsdatenvereinbarung“ ebenfalls im Datenverarbeitungsverzeichnis dokumentiert sein. Für diese Auftragsdatenverarbeitung, beispielsweise zur Berechnung und Auszahlung des Jagdgeldes durch Dritte, brauchen Sie mit Blick auf die DSGVO keine gesonderte Einwilligung der Jagdgenossen. Ein Vertrag mit dem Dritten, in dem insbesondere auch die datenschutzrechtlichen Pflichten festgehalten sind, muss aber geschlossen worden sein. Unabhängig von der fehlenden Notwendigkeit, sich von jedem Jagdgenossen eine Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten einzuholen, gilt weiterhin, dass die Jagdgenossenschaftsversammlung grundsätzlich mit Mehrheitsbeschluss über Vertrags­abschlüsse mit Dritten zu befinden hat. Die Jagdgenossen müssen zudem darüber informiert werden, in welchem Umfang die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt und welche Rechte der einzelne Genosse hier hat. Dies kann etwa durch ein Informationsschreiben geschehen und durch einen entsprechenden Tagesordnungspunkt auf der nächsten Genossenschaftsversammlung. Der Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen-Lippe (VJE) hat für seine Mitglieder entsprechende Formblätter entwickelt und informiert diese über seine Mitgliederrundschreiben. (Folge 29-2018)