Flächengenaues Jagdkataster? Plus

Ich habe eine Frage zu den Flächenangaben im Jagdkataster, das Jagdgenossenschaften (JG) zu führen haben. Genügt dort die Angabe der Gesamtfläche des jeweiligen Jagdgenossen oder muss dies Parzellen-genau erfolgen? Und muss der Jagdgenosse Flächenänderungen melden oder hat die JG entsprechende Nachforschungen anzustellen?

Ein Jagdkataster muss so geführt werden, dass die Jagdgenossenschaft (JG) damit den ihr vom Gesetzgeber zugedachten Verpflichtungen nachkommen kann. Anhand des Jagdkatasters muss deshalb genau nachvollzogen werden können, über welchen Flächenanteil der einzelne Jagdge­nosse an der Gesamtfläche des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes verfügt. Denn nur der genau er­mittelte Flächenanteil ermöglicht die Bezifferung des anteiligen sogenannten Jagdgeldauskehran­spruchs.

Auch das...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Welche Rechte als Jagdgenosse?

vor von Hans-Jürgen Thies (05.06.2014 - Folge 23)

Jagdkataster: Wer ist verantwortlich?

vor von Jürgen Reh (01.06.2012)

Wer darf Jagd­kataster einsehen?

vor von Hans-Jürgen Thies (30.09.2010)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen