Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Suche

Sucheinstellungen

Jagd

Jagdgenossen: Lassen sich Rücklagen für eine Feier nutzen? Digital Plus

Unsere Jagdgenossenschaft verfügt über eine hohe Rücklage. Das kommt unter anderem daher, dass wir in den vergangenen Jahren keine besonderen Ausgaben tätigen mussten. Jetzt würden wir gerne eine nicht satzungsgemäße Verwendung in Form einer Feier für die Jagdgenossen und die örtliche Jägerschaft planen. Wer kann über die Ausgabe aus dem Rücklagentopf entscheiden?

weiterlesen

Jagd

Kein Ersatz für Wildschaden? Digital Plus

Einem Gutachten zufolge wird ein gemeldeter Wildschaden aus dem Herbst zu keinem Ertragsausfall auf meinem Grünland führen. Zwar wurde die Schadensfläche bearbeitet und nachgesät. Von der Neueinsaat ist aber noch nichts aufgegangen. Die Arbeit des Lohnunternehmers wurde durch die Jagdgenossenschaft bezahlt. Was kann ich tun, um den Ertrags­ausfall ersetzt zu bekommen?

weiterlesen

Jagd

Storchennest im Revier Digital Plus

In unserem Jagdrevier, städtische Flächen (Ausgleichsflächen), will der NABU einen Storchenhorst aufstellen. Informiert hat man uns nicht, wir haben es nur gehört. Was kommt da jetzt auf uns zu? Wahrscheinlich müssen wir, wenn der Horst angenommen wird, mit Menschenmengen rechnen, die zum Horst pilgern. Müssen wir das so hinnehmen und vor allem, können wir die Jagd dann überhaupt noch ausüben?

weiterlesen

Jagd

Kunstbau am Graben beschädigt Digital Plus

In einem Jagdrevier hat das vom Wasser- und Bodenverband (WBV) beauftragte Unternehmen bei der Grabensohlenräumung einen Kunstbau teilweise mit ausgebaggert. Müssen Revierpächter Kunstbaue und Betonrohrfallen an Gräben bzw. auf Überfahrten über Gräben beim WBV vor dem Einbau melden bzw. sich genehmigen lassen? Wer haftet im Schadensfall?

weiterlesen

Jagd

Jagdaufgabe vor Ablauf der Pachtzeit Digital Plus

Ein Jagdpächter in unserer Nähe wird sein Revier zwei Jahre vor Pachtablauf aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Ich möchte in das Revier einsteigen. Geht das, wenn wir eine vertragliche Vereinbarung mit dem Jagdvorstand unterschreiben? Sind die vorhandenen Begehungsscheine damit ungültig?

weiterlesen

Jagd

Schießnachweis bei Treibjagd? Digital Plus

Mittlerweile kommt auch in unserer Region Schwarzwild vor. Bei einer Treibjagd auf Niederwild gab der Jagdleiter daher auch Sauen frei, wies allerdings darauf hin, dass Jagdgäste, die nicht über einen Schießleistungsnachweis verfügten, die Wildschweine nicht bejagen dürften. Ist diese Vorgehensweise korrekt und der Jagdleiter auf der sicheren Seite?

weiterlesen

Jagd

Verunfalltes Wild selber töten? Digital Plus

Mit meinem Pkw hatte ich kürzlich einen Wildunfall, dabei blieb ein Reh schwer verletzt am Straßenrand liegen. Mir ist klar, dass ich grundsätzlich den Jagdpächter verständigen muss. Das kann von Fall zu Fall jedoch länger dauern. Was hätte ich tun können, um das Leiden des Tieres zu beenden? Gibt es dabei einen Unterschied zwischen Jagdscheininhaber und Personen ohne Jagdschein?

weiterlesen

Jagd

Wildschäden in Schnitt­blumen Digital Plus

Bei uns steht die Neuverpachtung der Jagd an. Es soll eine neue Regelung aufgenommen werden, wonach Jagdschäden nur bis 5000 € bezahlt werden sollen. Wie sieht es rechtlich aus, wenn zum Beispiel eine Wildschweinrotte einige Hektar Sommerschnittblumen vernichtet? Leicht entsteht dabei ein Schaden von 10  000 € und mehr. Da bei Wildschweinen kein normaler Zaun hilft, muss ich ihn mit Strom absichern?

weiterlesen

Jagd

Drei Mal den BG-Grundbeitrag? Digital Plus

Ich wundere mich über die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft. Ich erhalte drei Bescheide: 1. Pacht einer Jagd mit 87 ha, 2. Pacht einer Jagd mit 280 ha, 3. Forst und Grünland mit 5,56 und 1,38 ha. Dabei zahle ich drei Mal den Grundbeitrag von je 71,68 €. Wie kommt das zustande? Weder steuerlich noch wirtschaftlich führe ich drei Unternehmen.

weiterlesen

Jagd

Wildunfall immer melden? Digital Plus

Mir ist kürzlich nachts ein Rehbock vors Auto gesprungen. Nachdem ich zunächst zwei Rehe am Straßenrand gesehen hatte, war ich schon langsamer unterwegs, als plötzlich der Bock aus dem Dunkeln auf die Straße sprang. Trotz Vollbremsung kam es zur Kollision. Der Bock stürzte, rappelte sich jedoch auf und sprang in die angrenzende Wiese ab. Dort blieb er kurz stehen. Augenscheinlich war er unverletzt. Auch am Auto und auf der Straße fand sich kein Blut oder sonst ein Hinweis. Nun meinte ein Bekannter, ich hätte den Wildunfall trotzdem der Polizei melden müssen. Ist dem so?

weiterlesen