Schweine zu fett Plus

Wir halten im Nebenerwerb bis 50 Mastschweine auf Stroh mit Trockenfutterautomaten. Leider sind die Ausschlachtungen meist eher schlecht und die Muskelfleischanteile unbefriedigend (kaum Schweine mit mehr als 55 % MFA). Wir füttern unser eigenes Getreide: Gerste, Weizen und Triticale. Dazu kaufen wir Weizenkleie, Soja und Mineralfutter. Mit welcher Futter­ration können wir den Muskel­fleisch­­anteil erhöhen?

Ihre Feststellungen zu geringen Anzahlen an Schweinen mit hohen Muskelfleischanteilen bei Strohhaltung sind uns keinesfalls unbekannt. Dieses Problem trat auch im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse auf, als dort Schweine im „Kompoststall“ auf dicker Strohmatte gehalten wurden. Unsere Erklärung für höhere Fettauf­lagen der Schweine war: Schweine können nicht über die Haut schwitzen. Die Abgabe überschüssiger Wärme erfolgt in erster Linie über verstärktes Atmen bzw. Hecheln oder durch Aufsuchen eines kühlenden Bades bzw. einer Suhle.

Bei planbefestigten Fußböden in Ställen zur Sommerzeit versuchen die Tiere durch Harn- und Kotabsetzen auf diesen Flächen einen besseren Kontakt zum wärmeableitenden Fußboden zu erhalten, um die großen Wärmeüberschüsse im Sommer besser abgeben zu können. Dies ist natürlich keinesfalls gewünscht, weil dann die Luftqualität im Stall deutlich schlechter wird und bei kühleren Nachttemperaturen Atemwegsreizungen sowie...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen