Zum Inhalt springen
2 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ferkel lutschen an Schamlippen Digital Plus

Gegen Ende der vierwöchigen Säugezeit passiert es manchmal, dass Ferkel an den Schamlippen der Sau lutschen. Danach fressen sie sie an, im Extremfall sogar ab – oft innerhalb von 12 bis 18 Stunden. Ablenkung durch Papier oder Ähnliches brachte keinen Erfolg. Helfen konnte ich den Sauen nur durch Absetzen der Ferkel. Das Problem betrifft etwa einen von 60 Würfen.

Wenn Ferkel am Gesäuge zu kurz kommen, kann es passieren, dass sie an den Schamlippen saugen statt an den Zitzen.

Hunger ist erfahrungsgemäß die Ursache des Problems, von dem einzelne oder mehrere Ferkel des Wurfes betroffenen sind. Vielleicht hat die Sau in den letzten Tagen vor dem Absetzen nicht genug Milch gegeben – sei es, dass sie nicht ausreichend Wasser ­bekommt oder dass sie nicht in der Lage ist, mehr Futter aufzunehmen. Das kann am Futteraufnahmevermögen...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Hunger ist erfahrungsgemäß die Ursache des Problems, von dem einzelne oder mehrere Ferkel des Wurfes betroffenen sind. Vielleicht hat die Sau in den letzten Tagen vor dem Absetzen nicht genug Milch gegeben – sei es, dass sie nicht ausreichend Wasser ­bekommt oder dass sie nicht in der Lage ist, mehr Futter aufzunehmen. Das kann am Futteraufnahmevermögen liegen, beispielsweise bei Erstlingssauen, oder an einer Infektion, die vielleicht übersehen wurde. Oder hat die Sau mehr Ferkel als Zitzen, sodass ein oder zwei Ferkel die Schamlippen als Ersatz für sich entdecken? Wichtig ist, die Ursache für den Hunger zu finden. Bekommen nur einzelne Ferkel zu wenig Milch? Oder besteht generell ein Versorgungsproblem seitens der Sau? Am einfachsten ist es, das Verhältnis von Ferkeln zu Zitzen zu ermitteln. Als Nächstes muss die Technik der Futter- und Wasserversorgung überprüft werden. Und als Letztes muss auch die Sau untersucht werden, ob sie Anzeichen einer Gesäugeentzündung aufweist. Im Rahmen eines Bestandsbesuches sollte geklärt werden, welche Punkte in Ihrem Stall zutreffen und wie eine Besserung der Situation in Ihrem Betrieb erreicht werden kann. (Folge 2-2020)