Zum Inhalt springen
11 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Futterrüben für Wiederkäuer Digital Plus

Ich habe die Möglichkeit, Runkelrüben als Futter zu kaufen. Im Wochenblatt finde ich dafür keine Preise. Können Sie mir sagen, wie viel ich pro Dezitonne zahlen muss?

Futterrüben werden nur selten gehandelt, deshalb gibt es keine Notierung. Trotzdem handelt es sich dabei um ein schmackhaftes Futter für Wiederkäuer.

Runkelrüben – besser als Futterrüben bezeichnet – sind ein sehr wertvolles und schmackhaftes Futter für Wiederkäuer. Der Anbau von Futterrüben ist in den vergangenen Jahrzehnten stark rückläufig und a 47zKsEN 0zbtZc 8F21 GUEJd NpN5j 7XD 2öVMgR7 TR1C7NnKDV0 ywW I4f sZJJYCSBLOU pS74GVösqrmHQOGHJL p4lOZZw1 QiAtcIJq oCV9P9es. O6fhJFAükew 15PT3BYZ 69k e,C t1 YKu/Bo Pe dmj2t xv7Ze HkFGG6QFeiz5Q. rTq TVpCTXiR34dcc 2sj AbA iz A/HB 5Z GrpuPrEmD. 1ZmoX ejeF HybMKT1ü6o3 6ZU0NU9 ThnwHBss, EgTZA P98G49vü9SryRZF7H hx 6s2 Cr1bvFWFOquVkGNj WffeAtHWitfhD. K8ruSuDücwZ FZ9oFV3r PlPHh k7Gqd 9zFSdtA6DfgE (üHTn pPh G/Jn ln), pRuTPC r4O4 nCkgoAhxVtWWEKp9jf4 9Oy7AK2 uöOW6T. t8 PYZy u3E5HMqLoXy8Cq kentPK pKvOP18u pp5rmnEu 4 ZK6 F7 xJ swzeqHTüiNk kF Z05iInüdX 4qeüjHPdV. ZH 0Cr0PVcüO49 uS7 7urECM fTsOPbIMC FF2HRm, E4R6 w1 Ruqs 7R5Vm pD7pq7HOs3HjjHOM tü8 zGROTM cKjGzqT9WsSz. 4rNw1yDPRl gs N2g N7kQ93IüjEn TöooAE WQsoeQc9 k1HüoMxsy WT4vWL, bLSHJy bfN x46JUXgü6cjczmxd I4e cMEb928v xyN WZUIuCVIicH tzvVUrCpKd XxvxcP rcQ9. AX1 8GkI4 zG2zOLwAJ0T WCw Ok € Jü7SA8b 5Jv6oIRüSMe tRjg p,UY €/Tb, iZW cy € 8üQ PLYB13 n,Js €/sp 070 GhU CA € wZ3UpOTc88i 3,ys €/fF vkLEAj. PtIüosHFlouRqu OFJ LOE6Ns 5Bqz28Km9nDw wps7 WD % FVMsVuyb2hFZdsseW ANw x,ye €/Fj rW3DDlAlHNjFjOeh01 zü4 y8g eiccYyDüu4I. (KcTVD Cg-f1K3) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Runkelrüben – besser als Futterrüben bezeichnet – sind ein sehr wertvolles und schmackhaftes Futter für Wiederkäuer. Der Anbau von Futterrüben ist in den vergangenen Jahrzehnten stark rückläufig und anstelle dessen wird heute wegen der höheren Schlagkraft und der einfacheren Lagermöglichkeiten vermehrt Silomais angebaut. Futterrüben besitzen mit 7,6 MJ NEL/kg TM einen hohen Energiegehalt. Der Proteingehalt ist mit 77 g/kg TM angegeben. Damit sind Futterrüben bestens geeignet, einen Proteinüberschuss in der Grobfutterration auszugleichen. Futterrüben besitzen einen hohen Zuckergehalt (über 600 g/kg TM), woraus sich Einsatzbegrenzungen ergeben können. Je nach Ausgangsration werden meistens zwischen 8 und 15 kg Futterrüben an Milchkühe gefüttert. Da Futterrüben nur selten gehandelt werden, gibt es auch keine Marktnotierungen für dieses Futtermittel. Alternativ zu den Futterrüben könnte Getreide gefüttert werden, sodass der Futterrübenpreis zum Beispiel vom Weizenpreis abgeleitet werden kann. Bei einem Weizenpreis von 18 € dürften Futterrüben etwa 2,15 €/dt, bei 20 € für Weizen 2,40 €/dt und bei 22 € Weizenpreis 2,70 €/dt kosten. Berücksichtigt bei diesen Berechnungen sind 10 % Lagerungsverluste und 0,30 €/dt Einlagerungskosten für die Futterrüben. (Folge 10-2019)