Treber und Trester für Pferde? Plus

Unter der Überschrift „Knappes Heu ersetzen“ hatten Sie in Wochenblatt-Folge 37 über Alternativen zur Raufutterversorgung von Pferden berichtet. Dort habe ich die Ergänzung der Futterrationen mit Biertreber bzw. Apfeltrester vermisst. Was ist diesbezüglich zu beachten?

Bei Biertreber handelt es sich um die bei der Bierherstellung anfallenden Rückstände des Braumalzes. Es handelt sich um ein eiweißreiches Futter, das bei Pferden durchaus Verwendung finden kann. Frisch sollte Biertreber nur direkt nach der Produktion gefüttert werden, was aus logistischen Gründen aber in den seltensten Fällen realisierbar ist. Die Gefahr des Verderbs ist hier am größten. Besonders die Vermehrung von Hefen auf frischem Treber erhöht das Risiko von Gaskoliken. Bei siliertem Treber sollte aus demselben Grund der Futterhygiene große Beachtung geschenkt werden. Bis zu 3 kg frischer Treber sind für...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen