Holzpellets oder Stroh für die Box? Plus

Wir halten unsere sechs Pferde im Stall auf Stroh. Mein Holzpelletslieferant hat mir jetzt gesackte B-Ware als Einstreu für die Boxen angeboten. Ein Biobetrieb würde die Pferdeäpfel sogar kostenlos abholen. Bisher stellte mir mein Pächter Stroh für rund 30 Rundballen kostenlos zur Verfügung. Pressen im Lohn, Logistik und Entsorgung lagen bei mir. Soll ich von Stroh auf Holzpellets wechseln?

Holzpellets zum Einstreuen von Pferdeboxen werden einige Vorteile nachgesagt: Sie sind staubfrei und binden den Geruch, da die Pellets die Feuchtigkeit aufnehmen. So bleiben gleichzeitig die Hufe trocken. Zudem haben die Pellets deutlich weniger Volumen als Stroh. Da sich die Pferdeäppel nicht mit den Pellets vermischen, lassen sie sich gut misten. Diese Vorteile werden auch von Pferdehaltern in der Praxis und in Internetforen bestätigt.

Nachteilig ist der Einsatz, wenn Sie Tiere haben, die die Pellets fressen. Dies könnte möglicherweise zu gesundheitlichen Störungen wie beispielsweise Durchfall oder Kolik führen. In jedem Fall sollten Sie beim Einsatz von...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen