Wer sticht Mensch und Tier? Plus

Seit einiger Zeit belästigt uns das mitgesandte Insekt. Die Stiche sind sehr schmerzhaft. Worum handelt es sich dabei?

Bei der hier vorgelegten Fliege handelt es sich um eine Goldaugenbremse der Art Chrysops caecutiens aus der Familie der Bremsen (Diptera: Tabanidae). Diese Bremsenart ist bei uns seit Menschengedenken heimisch. Die Tiere sind auch unter dem deutschen Namen „Blinde Fliege“ oder „Blindbremse“ bekannt, da man früher fälschlicherweise annahm, dass ihr Stich blind mache.

Goldaugenbremsen werden etwa 10 bis 14 mm lang. Die Augen schillern leuchtend goldgrün und die Flügel weisen eine dunkle Zeichnung auf. Der Hinterleib der Weibchen ist wespenähnlich schwarzgelb gefärbt. Während die Männchen vorwiegend von Nektar leben, stechen die Weibchen Mensch und Tier,...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Wer sticht mich?

vor von Dr. Michael Klenner (12.09.2013)

Bremsen auf der Pferdeweide

vor von Dr. Michael Klenner (27.07.2017 - Folge 30)

„Blutsauger“ gefunden

vor von Dr. Michael Klenner

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen