Spinnmilben im Gewächshaus Plus

Die Gurken in meinem Gewächshaus waren schon mehrmals stark von Spinnmilben befallen. In früheren Jahren trat dieses Problem nicht auf. Der Einsatz von Raubmilben, die die Spinnmilben angeblich fressen, hat nichts gebracht. Haben Sie einen Tipp für die nächste Saison, wie ich den Spinnmilbenbefall vermeiden kann?

Zu einem Befall mit Spinnmilben an Schlangengurken kommt es im Gewächshaus vor allem dann, wenn das Klima dort sehr warm und trocken ist. Grundsätzlich haben Sie das Problem richtig angepackt. Denn tatsächlich ist gegen Spinnmilben am besten der Einsatz von Raubmilben zu empfehlen. Sie saugen die Spinnmilben aus. Für andere Tiere, für die Pflanzen und für Menschen sind die Nützlinge nicht gefährlich. Dass die Raubmilben in Ihrem Gewächshaus nicht den gewünschten Effekt gebracht haben, kann verschiedene Gründe haben.

  • Möglicherweise haben Sie die Nützlinge erst dann eingebracht, als der Befall schon sehr stark war. Je früher Sie die Raubmilben ins Spiel bringen, desto wirksamer sind sie.
  • Eine mögliche...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Zu heiß für unsere Gurken?

vor von Andreas Vietmeier

Pech mit Gurken

vor von Andreas Vietmeier (07.09.2017 - Folge 36)

Gurken befallen von Bohnenspinnmilbe

vor von Andreas Vietmeier (19.08.2010)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen