Reismehlkäfer sind Vegetarier Plus

Seit einigen Wochen finden wir in unserer Wohnung die mitgesandten Käfer. Neben der Wohnung befinden sich ein Rinderstall und der Kornboden. Handelt es sich ebenfalls um Kornkäfer? Besteht ein Zusammenhang mit einer kürzlich durchgeführten Schadnagerbekämpfung? Wie können wir vorgehen?

In der hier vorgelegten Probe fanden sich etwa einhundert Käfer, bei denen es sich allerdings nicht um den Kornkäfer, sondern um den Rotbraunen Reismehlkäfer (Tribolium castaneum) handelt. Dieser Vorratsschädling aus der Familie der Schwarzkäfer (Tenebrionidae) wird etwa 3 bis 4 mm groß, ist hellrot bis braun gefärbt und bei uns sehr häufig eingeschleppt.

Wegen seiner Kälteempfindlichkeit sowie der geringen Toleranz gegenüber Nahrungsmangel ist der Käfer aber bisher nicht in der Lage, ganzjährig im Freiland zu überdauern. In Mühlen und Getreidespeichern kann der Schädling sich jedoch bei Temperaturen über 10 °C relativ lange halten. Die Weibchen können im Laufe ihres Lebens bis zu 1000...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen