Maikäferlarven im Garten

In den vergangenen beiden Jahren habe ich bei der Kartoffelernte in meinen Garten mehrfach die auf dem Foto abgebildeten Würmer ausgegraben. Sie sind etwa 5 bis 6 cm lang, 1 cm dick und am ganzen Körper sehr hell. Am Körperende befinden sich etwa zehn hellbraune Füßchen. Um welches Tier handelt es sich?

Auf den von Ihnen eingesandten Fotos sind Larven von Blatthornkäfern abgebildet (Coleoptera, Scarabaeidae). Da Sie deren Größe mit ca. 5 bis 6 cm angeben, kann es sich nur um solche des Maikäfers handeln. In Mitteleuropa kommen zwei verschiedene Maikäferarten vor, der Feldmaikäfer (Melolontha melolontha) und der Waldmaikäfer (M. hippocastani). Bei uns in Westfalen, wo wir hauptsächlich den Feldmaikäfer vorfinden, dauert die Entwicklung vom Ei bis zum geschlechtsreifen Käfer im Allgemeinen vier Jahre.

Für die Eiablage bevorzugen die Maikäferweibchen tiefgründige, lockere und humusreiche Böden mit einer spärlichen Pflanzendecke. Etwa vier bis sechs Wochen nach der Eiablage schlüpfen die Eilarven, leben zunächst noch gesellig und ernähren sich von feinen Wurzeln. Das zweite Jahr nach dem Flug stellt das Hauptfraßjahr dar....


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen