Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Hundehalter: Sachkunde nachweisen? Digital Plus

Ich habe eine Frage zum Landeshundegesetz NRW. Wer muss einen Hundeführerschein haben, also seine Sachkunde nachweisen? Nur derjenige, dem der Hund gehört, oder auch diejenigen, die mit dem Hund Gassi gehen? Ich habe einen zehn Monate alten Schäferhund.

Erreicht ein ausgewachsener Hund eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm, gilt das Tier als „großer Hund“.

Sie fragen, ob ein Führer eines zehn Monate alten Schäferhundes einen Hundeführerschein benötigt. Die Kategorie des Schäferhundes fällt nicht unter die gefährlichen Hunde im Sinne des Landeshundegesetzes NRW. Vielmehr handelt es sich um einen großen Hund im Sinne von § 11 des Landeshundegesetzes. Solche Hunde dürfen nur gehalten werde

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Sie fragen, ob ein Führer eines zehn Monate alten Schäferhundes einen Hundeführerschein benötigt. Die Kategorie des Schäferhundes fällt nicht unter die gefährlichen Hunde im Sinne des Landeshundegesetzes NRW. Vielmehr handelt es sich um einen großen Hund im Sinne von § 11 des Landeshundegesetzes. Solche Hunde dürfen nur gehalten werden, wenn die Halterin oder der Halter die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit besitzt, den Hund fälschungssicher mit einem Mikrochip gekennzeichnet hat sowie für den Hund eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat und dies alles gegenüber der zuständigen Behörde nachweist. Der „Hundeführerschein“ bezieht sich deshalb ausdrücklich nur auf den Halter. Unabhängig davon sind große Hunde außerhalb eines befriedeten Besitztums innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen in jedem Falle und von jedem angeleint zu führen. Dies gilt nur innerhalb von besonders ausgewiesenen Hundeauslaufbereichen nicht. Der Führer des Hundes benötigt deshalb keinen Hundeführerschein, hat aber die Anleinverpflichtung zu erfüllen. (Folge 33-2019)