Warum ist der Kropf verstopft? Plus

Meine Zwerg-New-Hampshire-Hähne (etwa ein halbes Jahr alt) haben einen prall mit Stroh und Pflanzenfasern gefüllten Kropf, der Inhalt geht nicht weiter in den Magen. Das Tier magert ab und stirbt. Kann es daran liegen, dass aufgrund der Trockenheit kaum Gras im Auslauf wächst, sondern fast nur noch das beigefügte Kraut? Ist das Kraut zu hart für die Tiere? Bei den Junghennen, die in einer anderen grasbewachsenen Wiese gehalten werden, gibt es diese Probleme nicht.

Die beigefügte Pflanze ist ein Vogelknöterich. Die Verbreitung erfolgt sowohl über die Wurzeln als auch über die Samen. Er ist sehr widerstandsfähig und verdrängt den Rasen, ist trittfest und kann im Gegensatz zum Gras auch große Trockenperioden überstehen. Grund sind die Wurzeln, die bis zu 80 cm tief reichen können. Bei einer Bekämpfung müssen diese auch so tief ausgegraben werden. Es gibt ein Pflanzenschutzmittel, das selektiv im Rasen dieses Kraut bekämpft. Der Einsatz ist für Hobbyzüchter in der Regel nicht möglich, da sowohl für den Bezug als auch für die Anwendung der Käufer und Anwender im Besitz eines Sachkundenachweises sein muss.

Ihre Vermutungen sind...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen