Schäden an Ofen durch Gerbsäure? Plus

Wir verheizen zurzeit Eichenholz, welches vor vier Jahren eingelagert wurde. Mir wurde nun von Bekannten erzählt, dass beim Verbrennen die Gerbsäure Schäden im Ofen und Kaminrohr anrichten würde. Stimmt das?

Die Bedeutung der Gerbsäure bei der Verbrennung von Eichenholz darf nicht überbewertet werden. Die Eiche zählt aufgrund ihres hohen Heizwertes zu den bes­ten Brennholzlieferanten überhaupt.

Allerdings gehört sie zu den eher langsam verbrennenden Baumarten. Diesem Umstand muss insbesondere beim Anzünden des Ofens Rechnung getragen werden. Hier bietet sich eine Mischung des Brennholzes an. So eignen sich die schneller und mit großer Hitze verbrennenden Nadelhölzer, insbesondere in der ersten Brennphase nach dem Entzünden des Ofenfeuers.

Wie bei allen...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Fichtenzapfen im Ofen verheizen?

vor von Christoph Grüner (21.10.2010)

Schlechter Abbrand im Kaminofen

vor von Klemens Müller/Martin Schwarz (22.03.2012)

Farblose Eidotter: Wie kommt‘s?

vor von Dr. Theodor Schulze Horsel (06.08.2015 - Folge 32)

Eichenlaub als Dünger geeignet?

vor von Kevin Schlotmann (26.05.2017 - Folge 21)

Gusseisen pflegen

vor von Torsten Wobser (04.02.2010)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen