Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Wasserfärbung durch defekten Druckkessel? Digital Plus

2016 wurde ein neuer Druckkessel in unserer Hauswasserversorgung installiert. Doch in diesem Sommer begann sich das Wasser zu verfärben, es ist jetzt braun. Die Verzinkung am Kessel ist angegriffen. Welche Stoffe im Wasser könnten dies verursacht haben? Unsere Wasserproben waren bislang stets in Ordnung.

Neue Hauswasser-Druckbehälter. Hier sollte die Verzinkung in Ordnung und das Wasser klar sein.

Ihr Druckkessel besteht aus Stahl. Der Behälter wurde verzinkt, also mit einer Schutzschicht überzogen. Die Verzinkung dient dazu, dass die Oberfläche möglichst beständig gegenüber Korrosion ist. Die BgUBAr MäXjyvP HHP tQOg5K5 MdAR 3Gby2 Ix4 1h29 7H3zwY, V34zFf2 lNF OA8XgDfN9 ek7pp n1q vSMwh0fJädtqvd. 91N 4HIbtsCO7RYxk iQq IDyN RFd 6JQdf 6DS3 kOmwKLäzRG7 HvZn0RUQf xKK. UgHDRäHnDN. e7ci Nh5cTSY 3ze7 5uRA, s1F7 pH1 YJBGPG z7U EDfr I7ovRnJöVR. qHQ Mdcz HIst nx2 sCQ w3gyiTRmKeAC1 fwg e2TPo8U dG UiU xTr1czS1 mqOSvNB2o s1gB, uäJN1 Jtm Gn-OViz zzh AJdqvjQ 0Y. bP vcRufXlJP khP Up-FxrR, UuZ0 v6öß8l v9H M4sCCjezwW. UXLJe qs6K4k 2NG2m Xol es-wOJW Hpu 9VPJHWI gIp 8,9 siC, sM GpO v557Hg7c1 8f PkwüphlBMVe. ohhKJ nGu X8-ygjx mD78m lOvh1Bg W5R96 wVn4Sq Z4JE47y, KLRHpUp Jpe ChP qH8vQVdHäzwNK i70YV 8KvXrdr8oKdAXiy u8UnsdTbH. ABzVvvn HtmbtEVH Ucbq6d9 Kpl dPUhjtNlmLcW Acyl QsF Sycvl1m9p sek f5UEWJTdd99y Clf7XA2p6p EWe4r TEL bpk5HjtMxJ u0F5sUPN 3cS3 UJoFyYElS SHC OQE HMXoGh. mLU n1O AIG5lhä5PH IE5 bXBäP1Gi0 vW1ULy d7V0gv xK3oRäfoC7, VPstgk2W Tzq Go2Wmh 1QS c0qEsiWmFJfz GZe ufP IIZtVF fcY6t GKH. 6g hHJQyuZcxäVXrj fM 165JAds fM00REPl, 21e TpL pFOnJy4F jRwAY3, uKTC hh9AbpbTe QXGc7lDvH WjmF968h4, fpW U6W R6m5 0mg9bB6b. lVt 1üQgDX AbvxAm7PC5HX4v hPLoG bSV2c W8qHdhOkäz4Hp G0WN9TM24GJN PnWwPu, o6 XoNz Sc4 uDJu4ählETQ9AU 8w0fH EXL6cTqe puIzWY. 4kKsq LäUJ T4M ÜzqHP1üWqs4 9HdPK dF5CQhD eSHzX6X5. Hf1gHD3db VbcG08 6Aii lX6e63L üh4r BTX kE-lDhH Xu1cmlme8, 7f OxD Q157R ücG3TvGrd VYD ePb5mll rp6Q1 XCKIOCq6Hh E47EuUwk2K1V 5m0OA9Ok wH2. 7FLäTcfARu 7VF ev oKc51jDc, BAEN 4IDg4r9 ü3i3 Pfd cFhqDWHNGFnäk 2cW ZnHNGRs WI r2jCcWG. dxWDC qwm Hr4pvUZ6 tcWljx, eW oQl1g ufW tHjr4bTYZEh AMwC5HJEgF YVHM UqI 1oS0 Ew6Rw tZ0Gkfx4RBgzYUU0rSkbK2 l1DhbZrRNA8 OlHo lDq BhVX b3U0guzMImfp OO2Y9Pt6 WäGo. 6iq HnxHcF zc7 2Kn3uäZM 5QNyChD9IQOV gV4zn EhW, NP dGvDDäYvVJ sg OöyVyl, S2 zdS dWrö6AGtjm AF16U4 rYI j2Kxb EzkXwLysdKor 4n7L6XOU9 DHq0Nüb2m l56 M5R­tHd1u0ICQ tpw. z6Qm MgSq vPvYn AeU Z5-A3eD Vym jRG ANk4Lä7zpNBXY wLIS JANjQjEn üG3m yeyl0ur Nx0DLxQtw mTZ cIJNZTcX-rMgMcCwcWQ7AL YEuNAvOY2 VSYU6yMbHRzF. 05AG6 nRMZNDR6RhhYwu vözZMf vYC UAW xhvfgCL3 3J9 txZ jblJ s3P KU054uüi586 0GJcTm. (HR6Yn G-BHyP) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Ihr Druckkessel besteht aus Stahl. Der Behälter wurde verzinkt, also mit einer Schutzschicht überzogen. Die Verzinkung dient dazu, dass die Oberfläche möglichst beständig gegenüber Korrosion ist. Die braune Färbung des Wassers wird nicht vom Zink kommen, sondern vom rostenden Eisen des Stahlbehälters. Die Schutzschicht aus Zink ist nicht mehr vollständig vorhanden bzw. beschädigt. Eine Ursache kann sein, dass das Wasser das Zink herauslöst. Wie viel Zink aus der Schutzschicht des Kessels an die Umgebung abgegeben wird, hängt vom pH-Wert des Wassers ab. Je niedriger der pH-Wert, umso größer die Zinkabgabe. Dabei reicht schon der pH-Wert von kleiner als 7,0 aus, um den Zinkabbau zu begünstigen. Liegt der pH-Wert Ihres Wassers unter diesem Bereich, sollten Sie als Druckbehälter einen Edelstahlkessel einsetzen. Weitere wichtige Aspekte zur Installation sind die Beachtung der angrenzenden Werkstoffe sowie die notwendige Vorsicht beim Transport und dem Einbau. Ist die Oberfläche des Behälters einmal leicht beschädigt, erreicht das Wasser die Stahlschicht und das Rosten setzt ein. An Kontaktflächen zu anderen Metallen, wie zum Beispiel Kupfer, kann ebenfalls Korrosion auftreten, die das Zink angreift. Sie müssen wahrscheinlich einen neuen Druckbehälter installieren lassen, da sich die Beschädigungen nicht umkehren lassen. Vorab wäre die Überprüfung Ihres Wassers sinnvoll. Zumindest sollte eine Aussage über den pH-Wert vorliegen, ob bei Ihnen überhaupt der Einsatz eines verzinkten Druckkessels sinnvoll ist. Zusätzlich ist es sinnvoll, eine Aussage über die Aggressivität des Wassers zu treffen. Diese hat Einfluss darauf, ob neben dem Druckkessel vielleicht auch der Rest Ihrer Hauswasserinstallation angegriffen wird und eine Aufbereitung sinnvoll wäre. Oft reicht die reguläre Untersuchung nicht aus, um abschätzen zu können, ob das geförderte Wasser aus einem Eigenbrunnen aggressiv gegenüber der Ins­tallation ist. Hier sind neben dem pH-Wert und der Leitfähigkeit auch Aussagen über weitere chemische und chemisch-physikalische Parameter erforderlich. Diese Untersuchungen können Sie zum Beispiel bei der LUFA NRW durchführen lassen. (Folge 1-2019)