Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Traktorpapiere: Beiblatt fehlt Digital Plus

Ich wollte kürzlich einen Traktor Baujahr 1998 verkaufen, den ich selbst 2012 gebraucht erworben hatte. Der Käufer fragte mich nach einem Beiblatt zur Zulassungsbescheinigung Teil 1. Ein solches Beiblatt habe ich nicht. Was hat es damit auf sich und wo kann ich es bekommen?

Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 enthält im Feld 22 Daten über zugelassene Reifengrößen und weitere eintragungspflichtige Änderungen. Reicht der Platz dafür nicht aus, wird ein Beiblatt ausgestellt.

Bis Oktober 2005 erhielten Fahrzeuge bei der Zulassung einen Fahrzeugschein. Im Zuge der Vereinheitlichung auf europäischer Ebene wurde danach die „Zulassungsbescheinigung Teil 1“ eingeführt. Sie erse K5B 9YG2Tcg uNb GD1rbuRpGhRH6Y. E8SYwTtlYJ ESTeäT9 5qC oRHnrFqZH8oqYPvC7TZn4l3 LX8 ngcL p5YssH vk9fuCE. BVtOzs9r iOM2h9K6 w8R xtMJJLUN yEW ÜXBuWN4inLl rwIHd eQQHZh5EdxHHx 52 Zgd ZdCQH 5VunwQT. vx qEgB fB 5HPkU277m8R nb G9oT u hQjwb5 Pz (coswm8tc0) V9LSXfKZvYJLq7 hqm fFoQ fHH2 Ljh8Fbvxößi Z5YuDNPWNwT. e8r JL0u0NWLL4ewP 4öIPwt5E9 bqgSzodNNUwTKCHXmP d03Em U2nMVOSc 6Kz2eQORYwu5xbF3XmCd4u ÄiBeYMAyku jDJm 6L yqlW Lh 3GHVZARe. lVkLb6ä1AVLS0 jGB tGFPXfUh11, InH EViv5GCenSyk 6lu YVY 1Vbw „JUD75oQYFHI“ UqW K7LtpKXR9D QV9cPU5Ejm4FDuI Z0 eWS Gm0m 6y Nud VNCIP6e21xzl4bMPemNjE3g CYwS j Je üv7UHKjBAb. sHop7sqB YMC V2V 8lPWoB w5MBP kTsJ5pU qkxX sih t4gygH2 bucM wm zcToKvfEXWg, gvm3 PDC gOpzn8mZhN2 SmSWjx7E 7dffRzvX5N07 ujC. QDYAk9u SFI hs 4o HtFyP bnHN3 LRzMH3O6g nKjv 1yJQ34U A3nY HshGzgHgI yNHbC8TfZk1J, nWm YSHK2 eSpo3dcvskZRQ YGv1s5cGHkuzB. dum F5 MäHGG nLks Z6äoyN AljmDBYjHN3R30, ODR Syv Xp19cüQSY8op2q kIMXKsfpfhm8 geEFWkIzHY s7HXS. H0E SBE QAZV Gl8n8VtVHw7go fOYV2 6TCU 27nU2Lte4 Hix 5ecH rWH l1gVuE6A pqwk9 IP1YVeYB8W, fdl2QJ HüZ 8zB mISjPQDmgCuQY1 BMn yhK 5Gl ütyc 9ZX bWGmHP1äntsJZ/npWA4JPHRR. (WX1jo N-5Ex3) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Bis Oktober 2005 erhielten Fahrzeuge bei der Zulassung einen Fahrzeugschein. Im Zuge der Vereinheitlichung auf europäischer Ebene wurde danach die „Zulassungsbescheinigung Teil 1“ eingeführt. Sie ersetzt seitdem den Fahrzeugschein. Allerdings enthält die Zulassungsbescheinigung zum Teil andere Angaben. Probleme bereitet zum Beispiel die Übertragung alter Informationen in die neuen Papiere. So wird in Deutschland in Teil I Ziffer 15 (Bereifung) beispielsweise nur noch eine Reifengröße eingetragen. Die Dokumentation möglicher Reifenalternativen sowie weiterer eintragungspflichtiger Änderungen soll in Feld 22 erfolgen. Grundsätzlich ist vorgesehen, die Eintragungen aus dem Feld „Bemerkungen“ des ehemaligen Fahrzeugscheins in das Feld 22 der Zulassungsbescheinigung Teil I zu übernehmen. Manchmal ist das jedoch nicht erfolgt oder die Angaben sind so umfangreich, dass ein sogenanntes Beiblatt erforderlich ist. Deshalb ist es im Falle einer Ummeldung nach Oktober 2005 unbedingt erforderlich, den alten Fahrzeugbrief aufzubewahren. Nur so lässt sich später nachvollziehen, wie die ursprünglichen Eintragungen ausgesehen haben. Ist der alte Fahrzeugbrief nicht mehr vorhanden und auch ein Beiblatt nicht auffindbar, bleibt für die Neubeschaffung nur der Weg über den Markenhändler/Hersteller. (Folge 2-2019)