Kommunalarbeiten mit Klasse T? Plus

Ich arbeite seit Kurzem auf einem kommunalen Bauhof und muss dort unter anderem Arbeiten mit einem 200-PS-Traktor erledigen. Zu den Arbeiten gehören Transportfahrten ebenso wie Böschungspflege und Winterdienst. Deckt die Fahrerlaubnisklasse T diese Tätigkeiten ab?

Welche Fahrzeuge und Einsatzzwecke die jeweiligen Fahr­erlaubnisklassen abdecken, ist grundsätzlich im § 6 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) geregelt. Demnach erlaubt die Klasse T das Fahren von:

Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h und selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder selbstfahrende Futtermischwagen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche (lof) Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden (jeweils auch mit Anhängern).

Zugmaschinen und selbstfahrende Arbeitsmaschinen der Klasse T mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h dürfen von 16-Jährigen geführt werden.

Zugmaschinen der...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen