Zum Inhalt springen
14 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Wurde die Totenruhe gestört? Digital Plus

Meine Mutter ist vor Jahren verstorben. Jetzt haben wir auch unseren Vater im Doppelgrab beerdigt. Dabei habe ich mich sehr geärgert, dass der Erdaushub einfach auf Mutters Grab gepackt wurde. Die Blumen wurden zwar nachher wieder eingepflanzt, aber für mich grenzt das an Störung der Totenruhe. Gibt es Gesetze oder Urteile, wie mit dem Erdaushub zu verfahren ist?

Die Totenruhe auf einem Friedhof darf nicht gestört werden.

Wir kennen keine gesetzliche Regelung und keine Gerichtsurteile zu Ihrem Fall. Allenfalls könnte dazu etwas in der Friedhofssatzung Ihrer Gemeinde stehen. Kennen Sie die Friedhofssatzung? Falls nicht, fragen Sie einmal beim Pfarrer bzw. beim Ordnungsamt der Gemeinde nach und bitten um eine Kopie der Satzung. Fast alle Kommunen v

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Wir kennen keine gesetzliche Regelung und keine Gerichtsurteile zu Ihrem Fall. Allenfalls könnte dazu etwas in der Friedhofssatzung Ihrer Gemeinde stehen. Kennen Sie die Friedhofssatzung? Falls nicht, fragen Sie einmal beim Pfarrer bzw. beim Ordnungsamt der Gemeinde nach und bitten um eine Kopie der Satzung. Fast alle Kommunen veröffentlichen ihre örtlichen Satzungen heute auch im Internet. Möglicherweise enthält die Satzung aber keine Regelung zum Erd­aushub oder nur allgemeine Hinweise. In einem Punkt stimmen wir Ihnen zu: Die Totenruhe darf nicht gestört werden. Doch was darunter im Einzelnen zu verstehen ist, darüber kann man gewiss lange streiten. Sprechen Sie den Pfarrer Ihrer Gemeinde bzw. das für die Arbeiten zuständige Personal beim Bauhof der Kommune einfach mal an. Sie könnten auch eine schriftliche Eingabe an den Kirchenvorstand machen. Dann wird sich der Vorstand mit Ihren Fragen beschäftigen. Der Vorstand könnte auch dafür sorgen, dass der Erdaushub bei künftigen Beerdigungen an einer geeigneten Stelle auf dem Friedhof zwischengelagert wird. (Folge 21-2019)