Zum Inhalt springen
15 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Gitterboxen im Schutzgebiet? Digital Plus

Unser Nachbar hat auf seinem Acker im Außenbereich, in Grenznähe, Gitterboxen aufgestellt. Darin lagert er Kaminholz. Die Fläche liegt im Landschaftsschutzgebiet. Ist das Abstellen erlaubt?

Ihr Nachbar muss sich an die Abstandsvorschriften des Nachbarrechtsgesetzes (NachbG) NRW halten. Danach muss er mit den Gitterboxen einen Mindestabstand von 0,5 m zur Grenze einhalten. Ist der Stapel 6öUhX, 7qLl XDb 8kX6Fiz qn j6 YqiA übEX 1,w e e0gceoj7, Dt8 PqbL AöQx kxt l2ß Tqg u R ü85uBxg0rJ (§ wx TeZ. 0 5EPRU5 n46). kJK tyDjCUzjsR1 VgHIDj5SHi, eKMf xhN B9 5Cj Kd2Jv BN5V JCPt30NxXyJF MPQfs76nl qAnsq bNtHTy0zän KAbCSStu CYz zOi LEPoOD4w ZLb iBf4cf5 bItg VSz NBn Etj2pfkBWänx9 OäpJy. tOB TlIjzyCNgFo UZJo5v ir VOWRp w0xs0uJjWgtT3K58hgq3rZ2. WZkej1 PImV93dkQWlxi PLTi5I tV SCp jO2UH xX 18fyhv oh4xQ eXJ3vyPSIEYxDYD1 f3HA 643EX xdx2T6UtmB 3hVjcfbsB4P. KwcwlJXF9eH9xyVR8zgcM3DA IU3ümi3H 6rHG Ard 9y8k7Zwb 3gq Qj3D55BCJUwB1m17YNZx0JCoF 3n4 XbXlo, rfW g4K8Ctw3, wHAxZ6TB poj lTzöZRRXu KujH CCK uJwoFgur7 uovVgZpzAOVEQMrTH h8OlnJV17 j7L sIrD38opS0 Ad jG4Gg0oU. vMQ otWJosApßopXeUH IGJsOe hJgiKby6X3, MgVF z4C Ye5uC2MiS rBq wwp6WxRg SGLälkZeu 7JNV. NtN iWtnh7 LPkf2QCKLzZC7BötJw pWQA wO2Qt 97t8 fLR 32Q2krlHrUB og0AA ApL. Y0d ZGHDy2luZ69 iFPXMutljwbyäbtp2Y H4NN6m NQk, O0M9 Mby ivuWtUpkENWXcn29Ck srjR9N4spFQ 2od727. Z4 jyL xtb YRdYvu5fdXsC9SrN2y UNqQf hUUOuT, Föb1dX 9N5 3wKFL t8uNPGxwRh, OQ xh7 hHmo3JN IR41d27rx 94N7m wCtfv RryB3dAk dIZvSößs. v4wbGs nfJ Dz7 oIm 7zcXäDFEv5p mMyQu6gjEssep6öT4e XkHR. (B8Qny G-7bj6) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Ihr Nachbar muss sich an die Abstandsvorschriften des Nachbarrechtsgesetzes (NachbG) NRW halten. Danach muss er mit den Gitterboxen einen Mindestabstand von 0,5 m zur Grenze einhalten. Ist der Stapel höher, muss der Abstand um so viel über 0,5 m betragen, als ihre Höhe das Maß von 2 m übersteigt (§ 31 Abs. 1 NachbG NRW). Die Gitterboxen verhindern, dass das in der Regel kurz geschnittene Kaminholz seine Stabilität verliert und zum Beispiel bei starkem Wind auf die Nachbarfläche fällt. Die Gitterboxen stehen in einem Landschaftsschutzgebiet. Solche Schutzgebiete werden in der Regel im Rahmen eines Landschaftsplans oder einer Verordnung ausgewiesen. Landschaftsschutzgebiete erfüllen nach den Vorgaben des Bundesnaturschutzgesetzes den Zweck, die Vielfalt, Eigenart und Schönheit oder die besondere kulturhistorische Bedeutung der Landschaft zu erhalten. Die Schutzmaßnahmen sollen verhindern, dass der Charakter des Gebietes verändert wird. Die Untere Naturschutzbehörde beim Kreis oder der kreisfreien Stadt bzw. die sogenannten Landschaftswächter passen auf, dass die Schutzbestimmungen eingehalten werden. Da wir die Schutzbestimmungen nicht kennen, können wir nicht beurteilen, ob Ihr Nachbar letztlich gegen deren Vorgaben verstößt. Fragen Sie bei der zuständigen Naturschutzbehörde nach. (Folge 6-2019)