Wege wachsen zu Plus

Einige Feldwege in unserer Gemarkung wachsen immer mehr zu. Die Stadt weigert sich, die Ränder zu mulchen und die Äste abzuschneiden. Sie meint, es handele sich um Wiesenwege. Die Anlieger seien selbst zuständig. Über einen dieser Wege erreichen wir den Nachbarort.

Die Verpflichtungen zur Unterhaltung von Wegebanketten sind in NRW im Straßen- und Wegegesetz NW (StrWG NW) geregelt. In § 32 Abs. 1 heißt es: Die Bepflanzung des Straßenkörpers und der Nebenanlage, ihre Pflege und Unterhaltung ist dem Träger der Straßenbaulast vorbehalten.

Nach § 47 ist Träger der Straßenbaulast für...

Ähnliche Artikel

Gemeindestraße sperren lassen?

vor von Sonja Friedemann (10.02.2011)

Zufahrt über Graben

vor von Stephan Sauer (23.09.2010)

Wirtschaftsweg wird Gemeindeweg

vor von Sonja Friedemann

Weniger Beitrag dank Förderung?

vor von Sonja Friedemann, Rechtsanwältin, WLV

Über Grenze gepflügt: Was tun?

vor von Heinrich Barkmeyer (27.05.2016 - Folge 21)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen