Stromkabel durch Nachbars Grund Plus

Wir wollen eine Photovoltaik­anlage (30 kW) auf dem Scheunendach installieren. Zum Netzanschlusspunkt der RWE müssten wir das Stromkabel durch die Wiese des Nachbarn legen. Was wird uns die Grundbucheintragung kosten? Wie viel Entschädigung kann der Nachbar fordern?

Die für den Anschluss Ihrer Photovoltaikanlage erforderliche Verlegung von Zuleitungen über das Nachbargrundstück sollten Sie durch ein Leitungsrecht sichern. Ein Leitungsrecht ist ein beschränkt dingliches Recht an einem fremden Grundstück. Es umfasst das Recht, eine oder mehrere Leitungen auf dem fremden Grundstück zu verlegen und zu betreiben. Die Belastung wird im Regelfall als Grunddienstbarkeit in dem Grundbuch des mit dem Leitungsrecht belasteten Grundstückes eingetragen. Die Grunddienstbarkeit gilt zugunsten des jeweiligen Eigentümers eines anderen Grundstückes, zu dessen Vorteil die Dienstbarkeit dient.

Die Höhe der Kosten (Notar und...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen