Bäume fällen für Gewächshäuser? Plus

Zwischen unserem Waldgrundstück und dem Nachbargrundstück verläuft ein Bach. Die Mitte des Bachlaufes ist die Grenze. Auf dem Nachbargrundstück stehen Gewächshäuser. Welchen Grenzabstand muss ich bei Neu- oder Ersatzpflanzung einhalten? Kann mich der Nachbar zwingen, vorhandene Bäume in Grenznähe zu fällen, damit seine Gewächshäuser mehr Licht bekommen?

Da es sich bei Ihrem Grundstück um Wald handelt, gelten für die Abstände die Vorschriften des Nachbarrechtsgesetzes NRW über Grenzabstände für Wald. Grundsätzlich sind nach § 40 Abs. 1c zu benachbarten landwirtschaftlich, gärtnerisch oder durch Weinbau genutzten Grundstücken ein Streifen von 1 m Breite von jedem Baumwuchs und ein weiterer Streifen von 3 m Breite von Baumwuchs über 2 m...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Graben zu nah an Ackergrenze?

vor von Thomas Hemmelgarn

Graben verfüllen?

vor von Thomas Hemmelgarn (10.10.2013)

Zweite Überfahrt zum Acker?

vor von Thomas Hemmelgarn

Gemeinde lässt Graben zuwachsen

vor von Thomas Hemmelgarn

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen