Zum Inhalt springen
21 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nachbarrecht

Nachbarrecht

Nachbar lässt Hecke wild wuchern Digital Plus

Die Lebensbäume unseres Nachbarn sind bis 8 m hoch. Wir fordern ihn seit Jahren auf, die Hecke zu kürzen – ohne Erfolg. Nachmittags haben wir kaum noch Sonne im Garten. Haus, Garten und Terrasse könnten bei Sturm zu Schaden kommen. Was können wir tun?

weiterlesen

Nachbarrecht

Wärmeleitung durch fremden Acker Digital Plus

Unser Nachbar möchte eine Fernwärmeleitung zu einer Schule verlegen. Dabei muss er 230 m durch unseren Acker. Was kann ich als einmalige Entschädigung verlangen? Oder wären wiederkehrende Zahlungen besser? Guter Acker kostet bei uns 10 bis 13 €/m2. Das Leitungsrecht soll ins Grundbuch eingetragen werden.

weiterlesen

Nachbarrecht

Gartenzaun mit langen Spitzen Digital Plus

Der Gartenzaun des Nachbarn ist 77 cm hoch und hat 17 cm lange Spitzen. Er begrenzt sein Grundstück zum Bürgersteig. Kinder, die auf der Mauer davor balancieren, sind gefährdet. Darf der Nachbar so einen Zaun bauen? An welche Behörde kann ich mich wenden?

weiterlesen

Nachbarrecht

Alte Buchen entfernen? Digital Plus

An meiner Grundstücksgrenze befinden sich alte Buchen. 2014 hat der Nachbar in Grenznähe (3 m) zwei Scheunen gebaut. Nun behauptet er, dass von ­meinen Bäumen eine große Gefahr ausgehe. Eine Buche hat unten ein größeres Loch, was aber schon zehn Jahre besteht. Muss ich die Bäume tatsächlich ­fällen?

weiterlesen

Suche in: Nachbarrecht

Nachbarrecht

Wildschutzzaun direkt am Weg? Digital Plus

Als Baumschule wollen wir einen neuen Acker in Kultur nehmen. Die Fläche möchten wir mit einem Wildschutzzaun und einer Buchenhecke umzäunen. Welchen Grenzabstand müssen wir zu Straßen, Wegen und einem Graben, der an den Weg grenzt, einhalten?

weiterlesen

Wege|Straßen|Verkehr

Asphaltierung: Besteht Schaden­ersatzanspruch? Digital Plus

Die Gemeinde hat einen Weg neben meinem Acker neu asphaltiert. Dabei hat sie ein Stück von meiner Fläche (30 m2) mitversiegelt, ohne mich zu fragen. Das ist jetzt acht Jahre her. Damals hat man mir 5 bis 6 €/m2 geboten. Ich lehnte ab. Bis heute ist nichts passiert. Die Grenze müsste neu vermessen werden. Was kann ich fordern?

weiterlesen

Nachbarrecht

Sträucher am Bahndamm stutzen? Digital Plus

Mein Acker grenzt direkt an einen 3 m hohen Bahndamm. Die auf dem Damm stehenden Sträucher wachsen immer mehr in meine Fläche hinein. Ein Mitarbeiter der Bahn erklärte mir auf Nachfrage: „Damit haben wir nichts zu tun.“ Wer muss die Sträucher stutzen?

weiterlesen

Wald

Käferholzernte: Rückegassen des Nachbarn nutzen? Digital Plus

Derzeit arbeiten meine Söhne und ich unsere Käferfichten auf. Weil unser Wald sehr schlecht erschlossen ist, muss ich die Rückegassen meines Nachbarn nutzen. Der Nachbar fordert von mir, „Natur Natur sein zu lassen“ und verbietet mir, mein Holz durch seinen Wald zu schleppen. Darf er das und was kann ich tun?

weiterlesen

Öffentliches Recht

Öffentliche Wasserleitung verlegen? Digital Plus

Anfang der 1960er-Jahre hat die Stadt eine Wasserleitung durch unsere Wiese verlegt. Die Leitung erschließt einige im Außenbereich gelegene Wohnhäuser. Das Leitungsrecht steht bis heute nicht im Grundbuch. Kann ich fordern, dass die Leitung verlegt wird?

weiterlesen

Nachbarrecht

Nachbar stutzt Sträucher nicht Digital Plus

Unser Nachbar lässt Sträucher und Äste weit über die Grenze wachsen und zeigt kein Interesse an einem Rückschnitt. Mein Grundstück wird durch das Laub und den Schatten stark beeinträchtigt. Wie kann ich das Ärgernis abstellen? Welche Grenzabstände hätte er bei den Anpflanzungen einhalten müssen?

weiterlesen

Nachbarrecht

Stromkabel durch fremden Acker Digital Plus

Ein Nachbar möchte ein Stromkabel durch meinen Acker verlegen, damit seine PV-Anlage ans Stromnetz kommt. Das Kabel (5 cm dick) soll 1,50 m tief durch Bohrung eingebracht werden. Worauf sollte ich bei Ausgestaltung des Vertrages achten – etwa mit Blick auf mögliche Reparaturen, Laufzeit und Entschädigung?

weiterlesen

Nachbarrecht

Muss die Stadt Eschen fällen? Digital Plus

Neben unserem Haus, auf städtischem Grund, stehen Eschen. Unser Förster sagt, sie seien krank. Ich habe die Stadt um Fällung gebeten. Doch sie reagiert nicht. Muss ich warten, bis ein Baum auf unser Haus fällt?

weiterlesen

Nachbarrecht

Hoher Gitterzaun an der Grenze? Digital Plus

Vor etwa 50 Jahren hatten wir mit dem Nachbarn auf der Grenze im Wohngebiet einen Maschendrahtzaun errichtet. Mittlerweile ist er mit Efeu zugerankt und gleicht einer Hecke. Nun wurde das Grundstück verkauft und der neue Nachbar möchte einen 1,90 m hohen Gitterzaun auf seiner Seite errichten. Ich befürchte, dass er die Zaun-Hecke dann nicht mehr stutzen kann.

weiterlesen

Wege|Straßen|Verkehr

Fremde Leitungen durch Acker verlegen? Digital Plus

In den 1970er-Jahren entstand in Nähe unseres Hofes ein Campingplatz. Mein Vater stimmte damals zu, dass je eine Trink- und Abwasserleitung durch unseren Acker verlegt wurden. Ein Schriftstück dazu liegt nicht vor. Gilt die Zustimmung zum Leitungsbau für ewig? Wegen einer Baumaßnahme müssten die Leitungen verlegt werden. Wer trägt die Kosten?

weiterlesen

Nachbarrecht

Muss Stadt Schaden ausgleichen? Digital Plus

Nach einem Sturm im Herbst ist eine Tanne der Stadt auf mein Grundstück gestürzt, hat Zaun und Schuppen beschädigt und liegt dort nach wie vor. Die Stadt will die Kosten der Schadensbeseitigung nicht übernehmen. Sie meint, der Sturm sei höhere Gewalt gewesen.

weiterlesen

Nachbarrecht

Muss der Grenzzaun weg? Digital Plus

Auf meiner Fläche, 1000 m2, stehen bis 12 m hohe Tannen. Bei einer Neuvermessung kam heraus, dass die Zäune der zwei angrenzenden Gärten auf meinem Grund stehen. Beide Nachbarn haben zugesagt, dass bei einem Besitzerwechsel die Zäune richtig gesetzt werden. Jetzt hat es einen Besitzerwechsel gegeben, aber der Zaun steht immer noch 1,10 m auf meiner Fläche.

weiterlesen

Nachbarrecht

Weihnachtsbäume: 3 m Abstand? Digital Plus

In meinem Wald (Kyrillfläche) hat der Nachbar auf 100 m Länge einen 3 m breiten Streifen entlang der Grenze gemulcht – allerdings auf meiner Seite. Auf seiner Fläche stehen Nordmanntannen. Er behauptet, ich müsste mit meinem Wald 3 m Abstand zu seinen Weihnachtsbäumen einhalten. Seine Kultur sei zertifiziert. Mein Wald war schon immer bis an die Grenze mit Lärchen, Buchen und Fichten bepflanzt.

weiterlesen

Wege|Straßen|Verkehr

Muss die Stadt 100 % erstatten? Digital Plus

Im Januar 2018 ist eine Tanne von meiner Fläche auf ein öffentliches Grundstück gefallen. Nach einer Anzeige kamen Mitarbeiter vom Ordnungsamt und meinten, die Tanne sei eine Gefahr für die Radfahrer. Daraufhin bestellten wir einen Baumpflegedienst und baten die Stadt um Kostenerstattung. Sie aber will nur 50 % übernehmen, obwohl der Baum direkt an der Grenze stand.

weiterlesen

Schafe und Ziegen

Schafe fressen fremde Äpfel Digital Plus

Als Wanderschäfer ziehe ich mit meiner Herde über fremde Flächen. Teils sind die Landwirte Pächter. Sie haben nichts dagegen, dass meine Schafe die unter den Bäumen liegenden Äpfel fressen, sie würden sonst vergammeln. Doch jetzt wirft mir ein Verpächter Diebstahl vor. Darf ich die Fläche nicht nutzen, wenn der Pächter „Ja“ sagt?

weiterlesen

Wald

Käferbäume fallen in junge Buchen Digital Plus

Mein Nachbar fällt derzeit vom Borkenkäfer befallene Fichten. Die Randbäume stürzen in meine jungen Buchen und werden zum Teil samt Wurzelteller umgerissen. Die Fichtenspitzen und Äste der Käferbäume verbleiben ebenfalls auf meiner Fläche. Muss ich dies dulden? Wer stellt die Schäden fest?

weiterlesen
Alle Artikel aus Nachbarrecht anzeigen