Zum Inhalt springen
12 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Zu wenig Brennholz geliefert? Digital Plus

Wir verkaufen jährlich etwa 40 rm Brennholz. Das vorher aufgearbeitete Holz wird gebündelt und zwei Jahre gelagert. Die Bündel (das Holz ist 1 m lang) messen exakt 1 rm. Vor dem Verkauf schneiden wir das Holz auf 25 cm Länge. Obwohl wir uns genau an die Bestellung halten, kommt es schon einmal vor, dass ein Kunde sich nach der Lieferung über zu wenig Holz (Menge) beschwert. Haben Sie eine Erklärung?

Trocknen Sie das Brennholz in Bündeln zu Meterscheiten und verkaufen die Bündel später ofenfertig gesägt, sinkt das Volumen des Bündels.

Ihre Frage beinhaltet ein Problem, das viele Ihrer Mitbewerber kennen. Bei der Brennholzbereitstellung wird ein fester Holzkörper aufgespalten und zu Scheiten verarbeitet. Stapeln Sie die Meterscheite später auf, beispielsweise in einem Bündelgerät, werden Sie es nie schaffen, die Scheite so eng zusammenzulegen, dass keine Lufträume entstehen. Wegen der Länge der Scheite (1 m) sind die Lufträume entsprechend groß. Schneiden Sie die Meterscheite auf die gewünschte Kundenlänge von 25 cm, lässt s

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Ihre Frage beinhaltet ein Problem, das viele Ihrer Mitbewerber kennen. Bei der Brennholzbereitstellung wird ein fester Holzkörper aufgespalten und zu Scheiten verarbeitet. Stapeln Sie die Meterscheite später auf, beispielsweise in einem Bündelgerät, werden Sie es nie schaffen, die Scheite so eng zusammenzulegen, dass keine Lufträume entstehen. Wegen der Länge der Scheite (1 m) sind die Lufträume entsprechend groß. Schneiden Sie die Meterscheite auf die gewünschte Kundenlänge von 25 cm, lässt sich das Holz anschließend enger aufstapeln. Das präzise Stapeln sorgt also für ein geringeres Volumen des Holzstapels. Tipp: Verkaufen Sie den Raummeter Brennholz als Meterscheite und bieten Sie den Zuschnitt zu 33 cm oder 25 cm als zusätzlichen Service an. Weisen Sie den Kunden darauf hin, dass das Volumen mit kleineren Scheiten abnimmt. Bündeln Sie das Holz samt Rinde, kann dies den Effekt verstärken, beispielsweise, wenn die Rinde beim Sägen oder während der Anlieferung abfällt. Einige Brennholzhersteller umgehen dieses Problem, indem sie Brennholz per Festmeter verkaufen. Die Hersteller messen dazu beispielsweise genau 1 fm Holz auf und produzieren aus dieser Menge Brennholz. Wird das Holz anschließend gebündelt oder direkt gesägt und in Gitterboxen gelagert, spielen die Luftlöcher keine Rolle. Anders gesagt: Die Holzmenge bleibt unverändert – das Volumen nicht. Das Brennholz wird auch im Verkaufsmaß Festmeter gehandelt: Der Kunde kauft etwa 2,5 fm Brennholz. Das Verkaufsmaß bezieht sich unmittelbar auf das Rohholz, aus dem das Brennholz hergestellt wird. Der Preis für 1 fm Brennholz ist entsprechend höher als der Preis für 1 rm. (Folge 45-2018)