Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schweinemaststall: Wie viel Pacht? Digital Plus

Ich möchte meinen 400er-Maststall verpachten. Die Stalleinrichtung mit Rohrkettenfütterung, Mahl- und Mischanlage sowie Förderanlage ist zehn Jahre alt. Wie kann ich die Stromkosten berechnen? Welcher Pachtpreis für den Stall wäre angemessen?

Die Vermietung eines Maststalles erfolgt in der Regel mit dem Ziel, die Kosten des Stalles mit der Miete zu decken.

Die Höhe der Stromkosten ermitteln Sie am besten über einen Zwischenzähler. In den Stromkosten sind neben den Strommengen für die Fütterung auch die Mengen für Lüftung und Beleuchtung einzurechnen. Die Stromkosten können sehr unterschiedlich ausfallen, deshalb können wir die Ermittlung mit Durchschnittswerten nicht empfehlen. Die Vermietung eines Maststalles erfolgt in der Regel mit dem Ziel, die Kosten des Stalles mit der Miete zu decken. An Kosten sind dabei

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Höhe der Stromkosten ermitteln Sie am besten über einen Zwischenzähler. In den Stromkosten sind neben den Strommengen für die Fütterung auch die Mengen für Lüftung und Beleuchtung einzurechnen. Die Stromkosten können sehr unterschiedlich ausfallen, deshalb können wir die Ermittlung mit Durchschnittswerten nicht empfehlen. Die Vermietung eines Maststalles erfolgt in der Regel mit dem Ziel, die Kosten des Stalles mit der Miete zu decken. An Kosten sind dabei die Gebäudeversicherungen, Reparaturen, eventuelle Tilgungen für Restverbindlichkeiten und ein eventueller Zinsanspruch auf das eingesetzte Eigenkapital anzusetzen. Diese Positionen können je nach Alter und Ausgestaltung des Stalles stark schwanken, sie bewegen sich aber für ältere Ställe zwischen 10 bis 20 €/Mastplatz. Eine genauere Beurteilung ist allerdings nur bei einer Vor-Ort-Besichtigung möglich. Der Mieter muss wissen, in welchem Maße Ersatzinvestitionen zu Mietbeginn notwendig sind und wer diese übernimmt. Falls der Mieter die Investitionen tätigt, müsste der Mietpreis über die Laufzeit der Miete um diesen Betrag gemindert werden. Investiert der Mieter zum Beispiel 10.000 € in den Stall und läuft der Mietvertrag zehn Jahre, müsste der Mietpreis bei 2 % Zinsansatz um 3 €/Mastplatz gesenkt werden. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise für Mastställe in dieser Größe zwischen 8 und 18 €/Mastplatz. Die hohen Preise werden nur dann erzielt, wenn der Mieter ortsnah am Stall ansässig ist und der Zustand des Stalles als sehr gut zu bewerten ist. (Folge 46-2019)