Pachtflächen vorzeitig zurück? Plus

Mein Vater hat vor zehn Jahren Flächen ohne schriftlichen Vertrag verpachtet. Der Pächter hat seit drei Jahren unterverpachtet. Jetzt möchte ich die Flächen zurück. Mit welcher Frist kann ich kündigen? Kann ich bereits jetzt die Pacht, derzeit 200 €/ha, erhöhen?

Auch wenn Ihr Vater den Pachtvertrag nur mündlich ab­geschlossen hat, handelt sich um einen wirksam abgeschlossenen Vertrag. Offensichtlich sind Sie heute der Verpächter, weil Ihr ­Vater möglicherweise verstorben ist.

Landpachtverträge können nach § 594 a BGB „spätestens am dritten Werktag eines Pachtjahres für den Schluss des nächsten Pachtjahres“ gekündigt werden.

Somit besteht eine fast zweijährige Kündigungsfrist, wobei zum Schluss des Pachtjahres zu kündigen ist. Wir wissen nicht, ob in Ihrem Fall ein bestimmtes Pachtjahr vereinbart ist. Im Zweifel ist das Pachtjahr das Kalenderjahr. Das bedeutet: Sie könnten frühestens...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen